Hauptseite

Aus Nucleopedia
Share/Save/Bookmark
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen in der Nucleopedia
Die Nucleopedia ist eine freie Enzyklopädie, die jedermann frei bearbeiten und so sein Wissen beitragen kann. Es sind bereits 335 Artikel in deutscher Sprache entstanden. Die Nucleopedia ist außerdem auch in englischer Sprache verfügbar und wird parallel zur deutschen Sprachversion unter den gleichen Bedingungen angeboten.

Nucleopedia logo.png

Empfohlener Artikel

Haben Sie bereits gewusst, dass das Kernkraftwerk Stendal das größte gesamtdeutsche Kernkraftwerk werden sollte?

Kk stendal.jpg
Das Kernkraftwerk Stendal steht im Bundesland Sachsen-Anhalt nahe der Stadt Arneburg im Landkreis Stendal. Das Kernkraftwerk wurde von der DDR in den 1970ern erstmals projektiert und abgeändert ab 1973 errichtet. Die zwei Blöcke wurden von Atomenergoexport aus der Sowjetunion importiert. Der politische Umschwung gegen Ende der 1980er verursachte Probleme beim Bau, weshalb die Arbeiten nur langsam voran schritten. Durch die Wende und die Wiedervereinigung wurde das Projekt starkem politischen Druck ausgesetzt. Nun wurden mehrere Optionen ausgearbeitet was mit dem Werk geschehen sollte. Im März 1991 wurde der Bau beider Blöcke storniert und das Kernkraftwerk anderweitig nachgenutzt.
Neu geschrieben
Aktuelle Ereignisse
TREAT beim Brennelementewechsel
  • 15.11.2017 - Der Forschungsreaktor der Transient Reactor Test Facility (TREAT) im Idaho National Laboratory wurde nach 20 Jahren wieder aktiviert. Die Anlage soll die Sicherheitsforschung mit Brennelementen im Grenzbereich vorantreiben.
  • 29.06.2017 - Im Kernkraftwerk Kudankulam befindet sich der dritte Block, ein WWER-1000/412, nun offiziell im Bau. Damit sind zur Zeit in Indien 6 Leistungsreaktoren im Bau.
  • 17.06.2017 - Im Kernkraftwerk Kori wurde offiziell für den ersten Block des Werkes, ein Westinghouse M310, die Stilllegung vollzogen. Die Zahl der in Betrieb befindlichen Kernkraftwerke in Südkorea sinkt damit von 25 auf 24 Reaktoren.
  • 07.06.2017 - Das Bundesverfassungsgericht hat wegen Formfehlern das Kernbrennstoffsteuergesetz für verfassungswidrig erklärt. Damit ist die illegale Brennelementesteuer hinfällig.
  • 06.06.2017 - Mit Block 3 des Kernkraftwerks Takahama ging in Japan der fünfte Reaktorblock wieder ans Netz.
Vernetzung

Folge den neuesten Entwicklungen außerhalb:
Feed-icon.svg Nucleopedia bei Facebook Nucleopedia bei Twitter

Folge den neuesten Entwicklungen innerhalb:
Benutzerkonto beantragen