Herzlich willkommen in der Nucleopedia! Hierbei handelt es sich um eine freie Enzyklopädie, die sich auf den Bereich der Kernenergie spezialisiert hat. Die Inhalte sind frei verfügbar und unter Lizenz frei verwendbar. Auch Sie können zum Inhalt jederzeit beitragen, indem Sie als Benutzer den Seiteninhalt verbessern, erweitern oder neue Artikel erstellen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung an dem Projekt!

Benutzerkonto beantragen  Benutzerkonto anfordern

Benutzer Diskussion:Segelboot: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Nucleopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Uranbergbau: aw)
(Uranbergbau)
Zeile 247: Zeile 247:
 
:Gern geschehen 😋. Bergwerk und Erzaufbereitungsanlage werden meist dasselbe sein, dh es wird wohl eher Artikel geben mit dem Lemma "Uranbergwerk Musterfabrik", als das es eine Aufteilung zw Bergwerk und Aufbereitungsanlage gibt. Den Unterschied zwischen Abbaurevier und Vorkommen verstehe ich nicht. Das Vorkommen (= Lagerstätte?) kann mich mit der [[Liste von Uranlagerstätten]] verbinden, aber was verstehst du unter einem Abbaurevier? Grüße, [[Benutzer:Segelboot|Segelboot]] <small>[[Benutzer Diskussion:Segelboot|polier mich!]]</small>  23:36, 11. Okt. 2019 (CEST)
 
:Gern geschehen 😋. Bergwerk und Erzaufbereitungsanlage werden meist dasselbe sein, dh es wird wohl eher Artikel geben mit dem Lemma "Uranbergwerk Musterfabrik", als das es eine Aufteilung zw Bergwerk und Aufbereitungsanlage gibt. Den Unterschied zwischen Abbaurevier und Vorkommen verstehe ich nicht. Das Vorkommen (= Lagerstätte?) kann mich mit der [[Liste von Uranlagerstätten]] verbinden, aber was verstehst du unter einem Abbaurevier? Grüße, [[Benutzer:Segelboot|Segelboot]] <small>[[Benutzer Diskussion:Segelboot|polier mich!]]</small>  23:36, 11. Okt. 2019 (CEST)
 
::Hallo zur späten Stunde! Also ich habe mich jetzt vorab schon ein paar Tage mit der Wismut als Beispiel beschäftigt und mir ein richtig dickes Buch darüber angeschafft. Mehr bin ich aber jetzt auf das Thema gekommen, da anscheinend vor meiner eigenen Haustür massiv nach Uran gesucht wurde und vieles gefunden wurde, das heißt da kann ich auch mal Begehungen vor Ort machen. Die Wismut jedenfalls hatte beispielsweise viele einzelne Bergwerke, also in diesem Fall Gruben und Schächte, wenige Tagebauten, die zentral in wenigen Uranerzaufbereitungsanlagen wie Crossen oder Seelingstädt - die haben zumindest das meiste verarbeitet. Das Uran kam teilweise mehrere hundert Kilometer entfernt in Erzform an, bis es dort verarbeitet wurde. Beispielsweise aus dem Revier Rudolstadt. Ein Revier umfasst immer mehrere Vorkommen, es konzentriert sich jedenfalls meist auch organisatorisch so ein Revier, das aus vielen Bergwerken besteht in vielen einzelnen Vorkommen. Dass ich einmal die Kategorisierung vornehmen will mit Revier und Abbaugebiet (eher Lagerstätte statt abbaugebioet) hängt mit einem Hintergedanken zusammen, da man so in unserer [[Liste von Uranlagerstätten]] Links nicht zu Artikeln setzt, sondern in die Kategorien und kann gleich die jeweiligen Bergwerke ausfindig machen kann, die am Vorkommen saugen. Die Sache mit den Revieren ist eher organisatorisch so im Hintergrund, da eine Revierverwaltung die zentrale Anlaufstelle ist für die Erkundung von Vorkommen und für den Aufbau von Bergwerken, sowie den Abtransport in eine Uranerzaufbereitungsanlage. Ich muss jetzt noch sagen: Im Vorfeld habe ich mir nun von knapp einen Dutzend Mineralien- und Brgbauexperten Rat geben lassen wie man das organisieren könnte, da anscheinend die ganze Sache unter den Sammlern und Experten ziemlich eng einkategorisiert wird. Ich hoffe andererseits mit so einer Ordnung einen Uranmineralexperten anzulocken, der vielleicht mitschreiben will. :D Beste Grüße [[Benutzer:TZV|TZV]] ([[Benutzer Diskussion:TZV|Diskussion]]) 23:53, 11. Okt. 2019 (CEST)
 
::Hallo zur späten Stunde! Also ich habe mich jetzt vorab schon ein paar Tage mit der Wismut als Beispiel beschäftigt und mir ein richtig dickes Buch darüber angeschafft. Mehr bin ich aber jetzt auf das Thema gekommen, da anscheinend vor meiner eigenen Haustür massiv nach Uran gesucht wurde und vieles gefunden wurde, das heißt da kann ich auch mal Begehungen vor Ort machen. Die Wismut jedenfalls hatte beispielsweise viele einzelne Bergwerke, also in diesem Fall Gruben und Schächte, wenige Tagebauten, die zentral in wenigen Uranerzaufbereitungsanlagen wie Crossen oder Seelingstädt - die haben zumindest das meiste verarbeitet. Das Uran kam teilweise mehrere hundert Kilometer entfernt in Erzform an, bis es dort verarbeitet wurde. Beispielsweise aus dem Revier Rudolstadt. Ein Revier umfasst immer mehrere Vorkommen, es konzentriert sich jedenfalls meist auch organisatorisch so ein Revier, das aus vielen Bergwerken besteht in vielen einzelnen Vorkommen. Dass ich einmal die Kategorisierung vornehmen will mit Revier und Abbaugebiet (eher Lagerstätte statt abbaugebioet) hängt mit einem Hintergedanken zusammen, da man so in unserer [[Liste von Uranlagerstätten]] Links nicht zu Artikeln setzt, sondern in die Kategorien und kann gleich die jeweiligen Bergwerke ausfindig machen kann, die am Vorkommen saugen. Die Sache mit den Revieren ist eher organisatorisch so im Hintergrund, da eine Revierverwaltung die zentrale Anlaufstelle ist für die Erkundung von Vorkommen und für den Aufbau von Bergwerken, sowie den Abtransport in eine Uranerzaufbereitungsanlage. Ich muss jetzt noch sagen: Im Vorfeld habe ich mir nun von knapp einen Dutzend Mineralien- und Brgbauexperten Rat geben lassen wie man das organisieren könnte, da anscheinend die ganze Sache unter den Sammlern und Experten ziemlich eng einkategorisiert wird. Ich hoffe andererseits mit so einer Ordnung einen Uranmineralexperten anzulocken, der vielleicht mitschreiben will. :D Beste Grüße [[Benutzer:TZV|TZV]] ([[Benutzer Diskussion:TZV|Diskussion]]) 23:53, 11. Okt. 2019 (CEST)
 +
:::Das hab ich mir schon fast gedacht, dass das aus der ecke kommt :) Diese Leute denken eben fachlich korrekt, was für einen otto normalleser eher ungewöhnlich wäre. Aber wenn das die fachperspektive ist, spricht nichts dagegen. ich schätze nur, das in den meisten fällen eine mine an einer lagerstätte knabbern wird, und das zeug in einer mühle verarbeitet wird. So das in der regel gilt lagerstädte=bergwerk=mühle. Grüße, [[Benutzer:Segelboot|Segelboot]] <small>[[Benutzer Diskussion:Segelboot|polier mich!]]</small>  17:24, 12. Okt. 2019 (CEST)

Version vom 12. Oktober 2019, 17:25 Uhr

Hier sind nur die aktuellen Diskussionen untergebracht. Die Älteren können unter Benutzer:Segelboot/Archiv eingesehen werden


Les mal

Hehe, nacheinander öffnen und den linken Teil (Seite 294) lesen! ;) [1] [2] [3] [4] [5] - Beste Grüße TZV (Diskussion) 11:55, 16. Nov. 2013 (CET)

faszinierend. ich bin seit ein paar wochen an einem artikel zur radiophobie, das werd ich wohl einbauen xD. Bei den recherchen bin ich auch auf die aussagen von Hermann_Joseph_Muller gestoßen, der maßgeblich am entstehen der LNT-Hypothese beteiligt war, und es in manchen punkten mit der wahrheit nicht so genau nahm... Ich verwurste ihn grad [6]. Gruß vom Segelboot polier mich! 14:37, 16. Nov. 2013 (CET)

Okay, super! Wenn du mal nebenbei Zeit hast, schau dir mal die Zusatzlinks beim Leukämiecluster an, eventuell könnte man da noch was verwursten, wenn nicht dann lösche sie einfach raus. Jetzt gehts jedenfalls etwas voran, ich denke mal noch einige Wochenenden, dann ist der Artikel fertig. Da aktuell Zeit knapp ist, geht das leider so langsam. Beste Grüße TZV (Diskussion) 17:53, 20. Nov. 2013 (CET)

jutt, ich kümmer mich mal drum, und lösch dann den rest. Gruß vom Segelboot polier mich! 18:47, 20. Nov. 2013 (CET)
nachtrag: willst du die abgewiesene klage oben bei "betrieb" einbauen, oder sollen wir sie beim leukämiecluster lassen? --Segelboot polier mich! 19:12, 20. Nov. 2013 (CET)
Ich denke das können wir unten lassen - hatte ja so gesehen keine direkten Auswirkungen auf den Betrieb. Beste Grüße TZV (Diskussion) 19:20, 20. Nov. 2013 (CET)

Tschernobyl

Hey Meister, sag mal, wie weit bist du zum Thema Tschernobyl unterwandert? Ich meine das eher, ob es ein Fachgebiet gibt in dem du vielleicht einiges dazu wüsstest, oder ob dir das Thema allgemein wenig bekannt ist oder nur allgemein? Beste Grüße TZV (Diskussion)

"unterwandert" wohl nicht, weder verwandt noch verschwägert von angestellt oder leitend xD. Interessenkonflikte gibt es deshalb nicht! Zum T-Unfall kenn ich eigentlich nur die UNSCEAR und WHO berichte, und, ich muss mal schauen....ja, auf der festplatte noch was vom physik-journal von 2006. allgemeines zeug nur. Wiso, brauchst du hilfe? Gruß vom Segelboot polier mich! 19:57, 7. Dez. 2013 (CET)
Haha xD Ja, ich will nach den beiden Projekten Krümmel und Pripjat mit dem Tschernobl-Thema fortfahren. Aufgrund der Fülle an den Informationen werde ich den Reaktorunfall von der Liquidation splitten. Abseits davon habe ich bereits einige weitere Personen kontaktiert, die eventuell mitarbeiten würden, sodass das schnell umzusetzen wäre. Jede Information ist wertvoll, da will ich keine Person auslassen, die möglicherweise was wissen könnte! ;) Die Projektion sieht denke ich eine Termin des Projekts Dezember 2013 bzw. Januar 2014+ vor. Früher werde ich da wohl keinen Entwurf aufsetzen können. Beste Grüße TZV (Diskussion) 20:08, 7. Dez. 2013 (CET)
jutt. mal sehen was ich als nächstes schreibe...WAA ist ein trockenes thema, hat auch kaum bilder zu. Gruß vom Segelboot polier mich! 21:05, 7. Dez. 2013 (CET)

Meinst du diese Aufteilung ist sinnvoll? Bin für Alternativvorschläge gerne offen. Wenn man das aber alles in einem Artikel behandeln würde, wäre der kurz vor dem Explodieren (hehe). Alleine was ich alles zum Unfall habe übersteigt das Ausmaß stark. Beste Grüße TZV (Diskussion) 13:05, 11. Dez. 2013 (CET)

so, 10 min ladezeit, und ein rechner- und routerneustart später...zuerst einmal muss ich dich leider einttäuschen. das was ich bei Benutzer:TZV/ChAES gelesen habe entspricht etwa meinen erwartungen (auch bezüglich der rechtschreibung, hehe). was ich allerdings nicht verstehe ist, warum du Sarkophag, Liquidation und NSC teilst. ich würde hier als bekennender ahnungsloser einen artikel "Sarkophag des Kernkraftwerks Tschernobyl" oderso schreiben, und dann chronologisch vom aufräumen vor ort, den plänen und realisierten aufbauten bis zum nsc gehen.
Ob man(n) Pripjat auslagern sollte is ne frage, ich weiß nicht was du da alles schönes reinschreibst. dekontaminierung? prinziell isses ne atomgrad, also nucleopedia-relevant. Was ich spannend finde ist die sache mit der 30 Kilometer-Zone als "Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl" oderso. Ich könnte man was zu land und leute sagen, grünzeug (oder totzeug, wie den verstrahlten wald) und vlt ne große karte mit ODL und relevanten punkten einfügen. Ein paar studien zu den tierchen vor ort, und wie sie mit der strahlung umgehen, wiederbesiedelung, dekontaminierung etc.
also prinzipiell sehe ich die einteilung wie du, nur Sarkophag, Liquidation und NSC zusammen. beim hauptartikel würde ich mich mehr auf den unfall und die technik konzentrieren. "Langfristige Maßnahmen " steht dann eh im artikel "Sarkophag, Liquidation, NSC, oje", "Verantwortung und Haftung" ist wichtig und sollte dableiben, "Folgen des Unfalls " kann weg weil bei Strahlenrisiko und "Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl" untergebracht. "Kernenergie nach Tschernobyl ", naja, wie lange danach? die teilweise hysterischen folgen und politikerschwüre? ich weiß nicht.... bei SU klar, da ging man mehr auf WWER, aber sonst. Abgesehen von der grünen agitation änderte sich eigentlich nichts, die vorschriften nehmen auch so immer zu. Das Glossar halte ich für überflüssig, nur für personen interessant, die nadeln in voodoo-puppen pieksen. jo... die liste mit den Fehlentscheidungen des Personals ist das highlight des artikels, vermutlich meine einzelmeinung, da ich immer nur an fakten interessiert bin. Wie kommst du eigentlich auf das Erdbeben als ursache? hab ich noch nie gehört. Gruß vom Segelboot polier mich! 21:59, 11. Dez. 2013 (CET)
Neja gut, mir ging es primär ja nur um die Tabelle oben als Leitlinie. ;) Dass ich das Teile will liegt daran, dass ich die gesamte Baugeschichte des alten Sarkophags ziemlich Detailvoll habe und auch die technische Auslegung und Systeme, darunter die Blocküberwachung vom Kurtschatow-Institut, etc. pp. Da bekomme ich schon nen ganz schön großen Artikel zusammen. Ich hatte mal einen Entwurf aufgesetzt aber aufgrund der sehr stotternden Lesbarkeit nicht weiter verarbeitet. Das NSC ist ja wieder ein ganz neues System, hat auch einen ganz anderen Zweck als der eigentliche Sarkophag. Das NSC ist eine Abbaueinrichtung mit neuen Systemen und Zweck, während der Sarkophag nur als Basis diente einen Witterungsschutz für den Reaktor zu schaffen. Mehr sollte das nicht sein, da dann Monolith folgen sollte, der den Block binnen 20 Jahre demontieren sollte. Nach dem Ende der UdSSR waren Finanzen knapp, sodass 1996 Monolith aufgegeben wurde und bereits 1994 andere Konzepte entworfen wurden. Also im Prinzip hat das NSC außer die Demontage des Sarkophags nichts mit diesem alten Modell gemein. Zum Sarkophag kommen dann noch die Maßnahmen dazu um die Standzeit zu verlängern, die ursprünglich so nicht geplant war, auch nicht in diesem Umfang den Reaktor von der Außenwelt abzuschirmen. Das NSC ist dagegen der Schlüssel für den Rückbau des Kernkraftwerks. Deshalb würde ich zwei Artikel bevorzugen.
Die Liquidation teile ich, da dies primär die Arbeiten in der Zone umfasst, während das Aufräumen am KKW eigentlich Routine war. Aber auch hier soll es in die Details gehen, darunter der Tunnel unter Block 3 zu Block 4, die Details zu der beauftragten Firma am Block, die Militärs, die Arbeiten in der Zone allgemein, die vermeintlichen Dekontaminationsoperationen, etc. pp. Also ein extra Artikel würde sich lohnen. Die Liquidation umfasst ja nicht nur das Kernkraftwerk, sondern nahezu den ganzen Rajon Tschernobyl, inklusive des Einrichten der anderen Sperrzonen.
Zu Pripjat habe ich bereits einen Entwurf gemacht. Das interessante daran ist ja, dass die Stadt mehr oder weniger nur für das Kernkraftwerk entworfen wurde. Die Gedankengänge dabei sind interessant und letztlich - so kommt es mir vor - sieht man am Ende die Evakuierung und das Aufgeben der Stadt rationaler, da sie de facto nur mit dem Kernkraftwerk existieren konnte. Wie gesgat, es ist ein Artikel zu einer Stadt - eben mit den gebundenen Besonderheiten zum Kernkraftwerk, die man überall findet. Abseits davon war es von einigen bekannten der Wunsch. Die Evakuierung wird jedenfalls in diesem Artikel mit ausführlich beschrieben, sowie die Maßnahmen zur Dekontaminierung. Letztlich kommt es dann zum Nukleartourismus zum heutigen Stand.
Der Zonenartikel ist genau als das geplant. Letztlich will ich auch darauf kommen wie sich die Situation entwickelte, wie die Zone am Ende aussah und wie die heutigen und zukünftigen Perpektiven sind - abseits der industriellen und landwirtschaftlichen Nutzung. Die radiologische Situation und deren Erklärung sollte aber mit dominieren.
Wie gesagt, der Unfall bekommt einen eigenen Artikel und wird noch mal neu verfasst, auch weil ich an neue Dokumente komme, darunter die Operatorenjournale, sowie Kontakt zu Alexey Breus geknüpft habe, der hatte nach der Unfallschicht in Block 4 Schicht um 8:00 Uhr morgens. Er kann einiges gut genauer erläutern und auch dabei helfen einige Punkte aufzuklären. Wie gesagt, der Unfall wird technisch und physikalisch erläutert werden. Dabei will ich mit einem Kollegen insbesondere auf die Sequenzen bei dem Unfallmoment eingehen, bedeutet die genaue Erkläuterung wo die Schmelze begann, dass durch die Schmelze OR abgesunken war, dadurch Luft in den Reaktor kam, der Wassesrtoff sich hervorragend entzündete, Kern mit Platte E aus dem Schacht flog, und laut Dokumentation 30 Meter über den Reaktorhallenboden sich in der Halbdrehung die zweite Explosion ereignete. Da geht es auch explizit um die Schuttverteilung. Anschließend geht es auch um den organisatorischen Faktor, das heißt um die Personen im Kernkraftwerk. Tatsächlich, ich habe die Lebensläufe recherchieren können, kamen in Block 4 nur eine Person, Tuptonow, von einem Studiengang in Reaktorphysik und war eine Art Leiharbeiter des Instituts von Obninsk, der dort später den Blockbetrieb leiten sollte, alle anderen, inklusive der Führungsriege, haben meist nur Maschinenbau studiert und kamen aus ganz anderen Berufen. Hart auch, der Leiter der ersten Baustufe kam aus der Diamantenindustrie und leitete die Produktion von Edelsteinen, wechselte dann aber als technischer Leiter direkt zum KKW Tschernobyl. Soviel zur Qualifikation, aber dazu kommt noch einiges mehr! ;) Also den Unfall hinsichtlich dessen aufzuteilen ist m. E. nur logisch, da das wirklich, das versichere ich Dir, ein Monsterartikel wird. Wie dem auch sei, die Folgen will ich dort nicht gesundheitlich, sondern primär politisch und technisch erläutern. Tschernobyl machte politisch sehr viel kaputt. Darunter habe ich ganz interessante Kostenrechnungen vom KGB gefunden. ^^ Das mit dem WWER ist nicht ganz richtig, der wurde bereits 1980 als Standardmodell (WWER-1000) eingeführt vor dem RBMK, weil die Anlagen kostengünstiger waren.
Die Tabelle als Highlight zu sehen ist eigentlich nicht wirklich das Highlight, da sie nicht die Tatsachen widerspiegelt, wie sie eigentlich korrekt sind. INSAG liegt in vielen Dingen falsch, was ich durch Reaktorfahrtdiagramme noch erläutern will, denn tatsächlich hat nur das Wiederanfahren des Reaktors zum Unfall geführt. Beim Leistungssturz und der Übersättigung des Reaktors durch das Einfahren von AR-1 und AR-3 infolge des Umschalten von der lokalen Regelung auf die globale Regelung hatte man sich die gefährtliche Xenonvergiftung eingefangen, denn tatsächlich war der "Xenonberg" von dem Betrieb bei halber Leistung um 24:00 Uhr vollständig abgebaut gewesen. Hätte man 24 h gewartet und den Reaktor dann wieder angefahren wäre es kein Problem gewesen, allerdings war der Reaktor zu dem Zeitpunkt des Wiederanfahrens über die Auslegungsgrenze mit Xenon vergiftet, wodurch durch das schnelle Anfahren binnen 3 bis 4 Minuten die Leistungsgrenze des Brennstoffs überschritten wurde. Hier schließen wieder die Erkenntnisse aus dem Unfall in Leningrad-1 an. Tatsächlich denke ich zwar, dass das Design nicht optimal ist, allerdings denke ich, dass das Personal mehr schuld trifft als den Reaktor.
Was hältst du jetzt in der Projektion von der Aufteilung? ;) Beste Grüße TZV (Diskussion) 22:45, 11. Dez. 2013 (CET)
klingt gut. aber wenn die liquidation hauptsächlich in der 30 km spielt, wäre dann eine integration in den Sperrzonenartikel nicht sinnvoll? oder packst du in die liquidation auch gebiete außerhalb der 30km-zone rein? Beim Sarkophag und NSC wirst du langfristig aber noch ins gehege kommen, wenn das NSC steht und die anlage dh der Sarkophag liquidiert wird, schreibst du im prinzip parallel die geschichte beider fort. Willst du dann am ende des Sarkophag-artikels auf den NSC-Artikel verweisen, und dort den rückbau des Sarkophags erläutern? sonst, wie gesagt, klingts gut. Gruß vom Segelboot polier mich! 02:45, 12. Dez. 2013 (CET)
Ja, auch Liquidation außerhalb der Gebiete. Gab ja auch in Weißrussland mehrere verschiedene Orte, die evakuiert wurden und entsprechende Maßnahmen eingeleitet wurden. In dem Artikel zur Zone soll es wirklich nur um die Zone und deren Eigenschaften und Perspektiven gehen. Da geht es auch viel um Verwaltung durch PO Kombinat bis hin zu den Militärtests, etc. pp. Letzteres konnte zumindest in Pripjat verhindert werden, da es mal die Planung gab die Stadt mit einer Testbombe abzureißen. Aufgrund der Nähe zum Kernkraftwerk nahm man davon Abstand, da der Sarkophag dadurch hätte kollabieren können. Perfekter Übergang zum Sarkophag vs. NSC: Die Geschichte mit dem Sarkophag endet de facto mit seinem Abriss. Dieser gehört allerdings in den Artikel zum NSC. Dadurch das NSC eher als Abrisswerkzeug zu verstehen ist und weniger als Überdeckung (eigentliche offizielle Bezeichnung des Sarkophags bei direkter Übersetung von Ukritye). Es geht wirklich nur einen hermetischen Einschluss herzustellen um den Block abzureißen, ein ganz anderer Zweck. Wie dem auch sei, ich werde dann den Abriss im Sarkophag-Artikel sowie im KKW-Artikel kurz anreißen und dann auf das NSC verweisen. Es geht ja nicht nur um den Sarkophag alleine, es geht wirklich um die Bergung des Reaktors, das Zerhacken der einzelnen Teile, interessante Anbauteile für die Kräne um die Großkomponenten zu zerschneiden, sowie interessante Hacken für die Kräne um den Brennstoff zu knacken und zu bergen. Mit dem Sarkophag selbst hat das NSC so gesehen nichts zu tun, außer, dass es diesen abreißt. Beste Grüße TZV (Diskussion) 21:03, 12. Dez. 2013 (CET)
jutt, das meinte ich. du willst dann also einen fließenden übergang vom sarko zum nsc. Sehr gut. Gruß vom Segelboot polier mich! 22:03, 12. Dez. 2013 (CET)

Puuuuuh

Also, der neue Server läuft - Ersatz wurde bereits heute beschafft! ;) Beste Grüße TZV (Diskussion) 17:53, 24. Feb. 2014 (CET)

Glückwunsch! Auch wenn ein teil der versionsgeschichte flöten ging. Gruß vom Segelboot polier mich! 19:25, 24. Feb. 2014 (CET)
Ja, ist ja nur der Hinweis für dich gewesen - da hat die Zeit sowieso nicht gepasst, da mein Post um 17:00 Uhr noch weng war als 22:00 Uhr gelistet war. Also daher... ;) Beste Grüße TZV (Diskussion) 20:22, 24. Feb. 2014 (CET)
Aber Edit: Dafür wird das wohl alles noch entlohnt werden da ich letztlich jetzt plane meine Reaktorbibliothek meinen Kollegen zugänglich zu machen. Das ist ein Sammelsurium an technischen Details, PDF's und Konstruktionszeichnungen vieler Kernkraftwerke weltweit. Das kommt in der nächsten Zeit, wenn ich die Zeit finde. Meine neue Arbeitsstelle nimmt aber viel Zeit ein, die ich lieber auch dort investieren, sofern es geht, weshalb die Wochenenden eher die Primärarbeitstage für die Nucleopedia werden. Beste Grüße TZV (Diskussion) 20:24, 24. Feb. 2014 (CET)

GeoCoord

Hallo Maestro, meinst du das ist so anschaulich ok? Beste Grüße TZV (Diskussion) 17:35, 19. Apr. 2014 (CEST)

hallo erst jetzt, meister. die beantwortung musste leider etwa eine stunde warten, da mein internet zusammenbrach. Das kann hier auf dem dorf häufiger vorkommen, weil die leitung sehr knapp bemessen ist, und sich die rentner gerade am samstang ihren wochenendporno runterladen müssen. Dann mach das internet gemeindeweit die grätsche. Zum thema: ja, es sieht sehr übersichtlich aus. ich habe instinktiv auf die kugeln geklickt, wobei google bei relief aber nur das relief läd, und nach dem laden auf normale (platte) karte wechsel. liegt eben an google. Hast du mal über eine querversion der tabelle nachgedacht? Das könnte die meisten menschen zwar überfordern, die raumausnutzung wäre aber besser. Gruß vom Segelboot polier mich! 18:23, 19. Apr. 2014 (CEST)
Ja, diese Internetprobleme kenne ich oft genug von meinen Kollegen, die haben heute auch massiv Probleme! ^^ Wie dem auch sei: Das mit Google kommt wegen dem Zoom-Wert. Würde ich den Zoom geringer stellen, würde es funktionieren, bei dieser Zoomstärke klappt das so aber noch nicht. Das bezieht sich auf noch, da ich langfristig schon an einer neuen Vorlage arbeite, die Vorlage:Koordinaten ersetzen wird. Wie sie Spezialseite wird sie Vorlage:GeoCoord heißen und diese Parameter mit beinhalten sowie einige Specials. Mehr oder weniger wird eine Optimierung und Abspeckung der wirren Funktionen geschaffen und eine Anpassung auf Wikipedia gemacht, allerdings nicht so doof wie deren Coordinate-Vorlage, die ziemlich unübersichtlich bzgl. der Länder handelt. Zur Vereinfachung wird noch eine zusätzliche Vorlage kommen auf Basis ISO 3166, die auch in anderen Bereichen Anwendung finden wird. Im Rahmen dessen wird dann auch noch eine Karte rechts zum leeren Bereich kommen, in dem die Position und das Land bzw. die Provinz/Region noch mal aufgeführt werden. Ich will versuchen, das steht aber noch in den Sternen, dass ich dann eine Funktion machen ...außerdem in der Region um gleichzeitig auf andere Artikel in diesem gebiet hinzuweisen. Ich weiß, die Träume sind groß, aber wenn man sich daran nicht versucht, kann man nie wissen, ob es klappt oder nicht! ^^ Beste Grüße TZV (Diskussion) 18:45, 19. Apr. 2014 (CEST)
verstehe ich das richtig: du willst die karte (in der infobox / auf der koordianten-seite) quasi interaktiv machen, sodass andere objekte in der nähe ebenfalls angezeigt und beklickt werden können? --Segelboot polier mich! 18:51, 19. Apr. 2014 (CEST)
Nicht die Karte in der Infobox, sondern rechts eine Karte auf Spezial:GeoCoord, aber ansonsten korrekt! Dazu sind aber mehr Details in der Koordinatenvorlage nötig. Unter anderem die Region und das Land, die wiederum durch eine Kategorie verarbeitet werden sollte bzgl. der exakten Standortdaten. Man könnte sie auch berechnen lassen, das würde aber einen erheblichen Mehraufwand verursachen und die Ladezeit nachhaltig beeinflussen. Was hältst du davon? Beste Grüße TZV (Diskussion) 19:08, 19. Apr. 2014 (CEST)
nette spielerei. Gruß vom Segelboot polier mich! 19:10, 19. Apr. 2014 (CEST)
Neja, da hab ich mich als Referenz für die nette Spielerei genommen, weil ich mich oft und gerne für Regionen interessiere und deren Zusammenhang! ;) Meinst du eher, dass das zu übertrieben is? Beste Grüße TZV (Diskussion) 20:01, 19. Apr. 2014 (CEST)
nö, das nicht. Die frage ist nur wie häufig das jemand nutzen wird. es ist sicher interessant zu sehen, wo sich was befindet. Würde man zb in der infobox auch andere symbole von anderen nuklearen dingen sehen, zb das Endlager neben dem kernkraftwerk, wäre das sicher gut für den überblick. Der punkt ist nur, was man so reinpacken will. bei der karte von japan bspw. würde man die karte vor lauter KKW, EL, WAA nicht sehen. Potentielle Lösung: Nur die Region/Präfektur anzeigen. Frage: warum nur die? Ist nur das nähere Umfeld interessant? Wie häufig gibt es mehrere nukleare objekte in einer region/präfektur/bundesland? Mir ist auch aufgefallen, dass aus mysteriösen gründen bei wikimapia die nucleopedia außergewöhnlich gut vertreten ist xD Vlt. kann man das irgendwie intelligent mit der nucleopedia verbinden? Die wikimapia-Karten sind doch gemeinfrei? Gruß vom Segelboot polier mich! 20:33, 19. Apr. 2014 (CEST)
Neja, das ist bisher nur so eine Option, daher gehe ich darauf erst mal nicht genauer ein. Priorität hat die Reorganisation der Vorlage Koordinaten zu GeoCoord. Eigentlich habe ich eher was mit Google in Blick bzgl. klickbarer Verweise, aber das wird aus. Woher das nur mit Wikimapia kommt, ist mir "völlig schleierhaft". ;) Beste Grüße TZV (Diskussion) 22:21, 19. Apr. 2014 (CEST)

Schön. Vlt lassen sich langfristig noch aufklappbare satellitenbilder des standortes in die artikel einbinden, so 1,5x1,5 km oderso mit beschriftung. So könntest du dir das schematische zeichnen sparen. Gruß vom Segelboot polier mich! 01:42, 20. Apr. 2014 (CEST)

Das wäre das geringste Problem, ist aber meinerseits nicht gewollt. Einerseits mangelt es an der Aktualität einiger Pläne, andererseits ist beispielsweise bei einer Aufnahme von Fukushima-Daiichi kaum ersichtlich, um welches Gebäude oder welchen Gebäudeteil es sich handelt. Deshalb würde ich lieber solche Pläne bevorzugen. Man könnte sich farblich allgemein besser gestalten, man könnte sie aber auch fachlich machen. Wie dem auch sei, ich betrachte das vorerst mal als nebensächliches Problem. Ich widme mich in nächster Zeit erst mal wieder neuen Artikel wie dem zum KKK, KKG und WWER-1000. Beste Grüße TZV (Diskussion) 12:24, 20. Apr. 2014 (CEST)
kein thema, war nur ne idee. --Segelboot polier mich! 17:35, 20. Apr. 2014 (CEST)

Schnittstelle

Grüße Dich Meister! Ich habe eine Frage: Wo könnte die Schnittstelle in der Wirtschaft zwischen Förderung und Entsorgung sein? Grund für die Frage ist, dass ich trotzdem an eine volle Reorganisation der Portalstruktur denke, die ich in der nächsten Zeit angehen würde um alles etwas übersichtlicher und aus der Versenkung zu befreien. Ich meine: Wie sollte jemand ohne Google zu benutzen auf das Kernforschungszentrum Nyŏngbyŏn kommen bzw. wie sollte jemand ohne Wikilink innerhalb der Nucleopedia darauf kommen? Ich bräuchte ein paar Vorschläge. Würde das gesamte Themengebiet etwas Aufbohren und gleichzeitig bündeln. Das heißt mir Schwebt objektiv die Verfolgung des Portals mit der Bezeichung Atomwirtschaft vor, dass das Portal Kernkraftwerk sozusagen ersetzen würde. Mir ginge es eher darum auch neben Kernkraftwerken eben auch, wie es das Portal Kernkraftwerk jetzt macht, mehr hinsichtlich der Atomwirtschaft zu führen. Ich würde danach eher nach dem zielgerichteten Muster Artikel vor Portal vorgehen, das heißt erst die Basis schaffen, dann ein Portal anlegen. Was hast du davon, hast du andere Vorschläge oder eventuell sogar schon einen Plan? Weil - ich muss ganz ehrlich zugeben - den vollen Überblick habe ich selbst nicht mal nach dem aktuellen Muster, auch weil mit das Portal als Anlaufstelle nach wie vor in dieser Form noch unattraktiv scheint. Beste Grüße TZV (Diskussion) 01:23, 31. Mai 2014 (CEST)

du, mach einfach mal. ich habe darüber auch noch kein genaues konzept. Wenn nicht passt, kann mans ja wieder ändern. Gruß vom Segelboot polier mich! 16:58, 1. Jun. 2014 (CEST)

Logisch oder nicht?

Schau dir bitte mal die Logische Zusammenfassung an, wie du das siehst. Dazu hätte ich die passenden Diagramme, die du hier finden kannst. Beste Grüße TZV (Diskussion) 00:29, 21. Jun. 2014 (CEST) Nachtrag: Es geht eigenlich nur um das Bild V2R. Beschreibung: A und D ist Neutronenleistung in %, B ist Reaktivität, C ist Druck in den Dampfabscheidern, E ist Steuerstabgruppe AR-1, G ist AR-2 und H ist AR-3, K ist der Kühlmittelfluss, L ist der Speisewasserdurchsatz, M ist der Dampfdurchsatz, N ist die Brennstofftemperatur, O ist Massendampfgehalt und P der Volumendampfgehalt, S der Wasserstand in den Dampfabscheidern. Die Kreise sind nur Punkte, die vom Programm DREG registriert wurden, ist aber weniger wichtig. Beste Grüße TZV (Diskussion) 00:36, 21. Jun. 2014 (CEST)

ich habe es mir angeschaut. Wie ich das sehe? Keine Ahnung. Woher hast du diese Diagramme? Im Abschnitt beschreibst du sie letztlich nur, ohne kausalitäten aufzuzeigen. Beispiel: Aufgrund eines Anstieg des Druckes in den Dampfabscheidern und starke Verringerung der Dampferzeugung und damit der Leistung im Reaktor versuchte.... Warum steigt der druck an? Wenn es recht ist, kommentiere ich mit klammern hinter deinen text. So wie du das siehst, wäre der unfall also bauartbedingt früher oder später sowieso passiert? Konstruktion/softwarefehler? Gruß vom Erdbeermuffin backbegleitenden Segelboot polier mich! 17:14, 21. Jun. 2014 (CEST) PS: Mit Sahnehäubchen und Erdbeerhälfte obendrauf
Die Diagramme stammen aus dem Bericht und von der nachträglichen Evaluierung im Kernkraftwerk Smolensk. Der Grund für den Anstieg des Druckes wird der Abfall des Massendampfgehalts gewesen sein. Bin mir da nicht voll sicher, aber so genau habe ich das noch nicht evaluiert, da ich die Dokumente von NIKIET nicht mit einbezogen habe. Das soll erst noch kommen. Mir wäre es genehm, wenn du das mir den Klammern machen würdest, auch wenn du ein Auge auf die Aktivitäten auf dieser Seite werfen würdest. Ja, ich sehe es so, dass es einerseits Bauartbedingt (auch durch SKALA) passiert wäre, allerdings nur aufgrund der Vorgänge, die alleinig durch das Personal verursacht wurden. Das Anfahren binnen neun Minuten usw. werde ich noch erläutern. Beste Grüße vom Grillgut und Eis schlemmenden TZV (Diskussion) 22:16, 21. Jun. 2014 (CEST)
jutt, ich werd drübergucken sobald ich muße dazu habe. Gruß vom morgen grillenden Segelboot polier mich! 22:57, 21. Jun. 2014 (CEST)

Box?

Hallo Maestro, schau dir bitte mal Die Box an und überprüfe, ob noch Parameter fehlen, die deiner Meinung nach unbedingt rein sollen. Und ich würde gerne um eine insgesamte Bewertung der Box bitten. Beste Grüße TZV (Diskussion) 14:42, 10. Aug. 2014 (CEST)

ich habe sie bereits ausführlich bewundert, und finde sie sehr gut. nur ein paar kleinigkeiten:
  • Beschleunigung -> Querbeschleunigung vermutlich?
  • Wandstärke -> Wenn doppelwandig, wie dann? 1,2 + 1,2m zum beispiel als eintrag?
  • Loops -> (Kühlmittel)Schleifen
  • Pumpenleistung -> pro pumpe oder insgesamt?
  • xxxteile -> xxxxstufen

So auf die Schnelle. Gruß vom Segelboot polier mich! 19:16, 10. Aug. 2014 (CEST)

Ehemals war die Box anders geplant und für jeden KKW-Artikel, die hätte dann noch den Hersteller der wichtigsten Komponenten beinhaltet. Die Idee kam mir damals, als sogar den europäischen Behörden unklar war, in welchen Blöcken Reaktordruckbehälter der RDM installiert waren wegen den Rissen in Doel und Tihange. Da will ich eventuell aber was separates noch aufsetzen.
  • Beschleunigung: Die horizontale Beschleunigung bei Erdbeben, die Querbeschleunigung.
  • Genau so was das gedacht.
  • Kann ich noch in Schleifen umformulieren, ist denke ich im Deutschen schöner.
  • Ich kann noch ein ×4 anhängen. Gemeint war die Motorleistung pro Pumpe.
  • XXX wird noch ergänzt. Die Quelle, die WWER-Bibel wie ich sie nenne, habe ich schon, nur halt bisher nicht die Zeit die rauszusuchen! ;)
Die Frage wäre noch, ob sich eine Infobox für andere Typen auch lohnen würde nach diesem Schema. Was sagst du eigentlich zum Farbschema im Bezug au die Generation bzw. hast du andere Vorschläge? Wäre Dankbar über jede Anregung! :) Beste Grüße TZV (Diskussion) 20:38, 10. Aug. 2014 (CEST)
noja, für die varianten des Advanced Passive natürlich. Für den EPR, wo die unterschiede zw d versionen zu gering sind, lohnt sich m.E. so eine tabelle nicht. Das farbschema, naja. Zum einen wäre es nett wenn man die generationen nicht nur thematisch abgrenzen kann, sondern auch farblich, besonders in der Navigationsleiste WWER. ich vermute, du machst später sowas auch für die vor-konvoi, konvoi, epr etc serie? Allerdings...die wahl der farben...naja. Gen IV rot zu machen war psychologisch schonmal schlecht. Ferner sollten die farben nicht mit den farbcodes der anderen aussagen kollidieren. Grün = in betrieb, rot = stillgelegt etc., roter link = existiert nicht usw. Rot = etwas negatives, psychologischer fehler. So aus dem handgelenk weiß ich da spontan nix, auch googeln hilft meiner fantasie nicht weiter. Naja, vlt kommt noch was. Gruß des Bootes, dem Segelboot polier mich! 22:30, 10. Aug. 2014 (CEST)
Mit den Farben sehe ich das etwas anders. Die Wahl war eigentlich so gekommen: Blau für den kalten Anfang, ist auch die Farbe der Beständigkeit; Grün als Signalfarbe für die funktionierende kommerzielle Realisierung; Orange als Signalfarbe für Reife und wirkt inspirierend, das heißt die optimierten Reaktoren der Generation II eigentlich; Rot macht einen kräftigen und belebenden Reiz und steht für Energie und Wärme, hat den Hintergrund, dass es bei dieser Generation gerade um die effizientere Ausnutzung von Wärme und Energie geht, sprich auch Hochtempoeraturkontzepte; noch nicht gesehen aber schon geplant wäre jetzt Gelb/Goldgelb für die Generation IV als Farbe der Ewigkeit, ist eine erheiternde Farbe und soll auch den Geist anregen; noch nicht gesehen aber schon geplant wäre noch Türkis für die Generation V - farblich bedeutet es die Unabhängigkeit und wirkt faszinierend. Wobei Generation V noch einige Fragen offen lässt hinsichtlich der Realisierbarkeit, sicher sind aber schon die Konzepte die teilweise bereits in Forschung sind die hauptsächlich flüssige oder gasförmige Kerne haben. So in der Art stelle ich mir das vor. Klar, wenn man vom ersten Eindruck ausgeht kann es auch anders wirken, eigentlich dienen die Farben aber nur zur Abgrenzung. Ob das jetzt psychologisch gut war oder nicht weiß ich nicht, ich will aber auch keine psychologische Kontrolle der Leser verursachen! ;) Ich habe jedenfalls ein paar Kollegen gebeten einige Fragen zu beantworten im Bezug auf positive und negative Fragen, einige direkt wegen den Generationen angesprochen. Für die erste Generation standen unter anderem braun, schwarz, dunkles grau zur Auswahl, für die zweite rot, blau, etwas helleres grau, für die dritte blau, orange, noch etwas helleres grau, für die vierte gelb, grün und noch etwas hellereres Grau und für die fünfte nur weiß. Wie dem auch sei, auch ein Farbspektrum wurde vorgeschlagen, was ich aber bei der Veränderung bei einer neuen Generation für fraglich halte, da immer neue Farben auftreten würden. Abseits davon würde ich die Farben nur gerne zentral irgendwo regeln, dass man das auch einfacher auf andere Artikel anwenden kann. Eine Zeitleiste für die Konvoi's etc. ist vorgesehen, nur weiß ich noch nicht genau wie ich das realisiere, das heißt ich weiß nicht ob nach Reaktortyp oder Firma. Vllt. muss man das im Einzelfall entscheiden. Beste Grüße TZV (Diskussion) 11:36, 12. Aug. 2014 (CEST)
lol na denn! Gruß vom Segelboot polier mich! 16:34, 12. Aug. 2014 (CEST)

Rot, Orange (Gelb), Blau, Grün, Braun? Was hältst du von der Preußischen Farbfolge? Beste Grüße TZV (Diskussion) 14:00, 14. Sep. 2014 (CEST)

auch schon unter farbfolge gegoogelt xD? Ich fände es besser, wenn es keine farbliche überschneidung mit bereits gewählten "bedeutungsfarben" (grün, blau, grau, rot, schwarz, gelb) gibt. Somit wären braun, lila, magenta/pink, violett, cyan, türkis etc besser geeignet. Psychlogisch gesehen wäre das auch besser, weil das "standard-kkw-symbol" in der nucleopedia blau Icon NuclearPowerPlant-blue.svg ist, und lila, magenta, pink, cyan, türkis usw alle einen blauton haben. Somit wäre Farbfolge=Logikfolge, erst recht wenn die farbfolge von gen I-V gewahrt wird. Gruß vom zu psychologisch denkenden Segelboot polier mich! 17:17, 14. Sep. 2014 (CEST)

Icons-Test

Mainarticle-yellow.svg Hauptartikel: Liste von Endlagern


SE Arrow.svg Hauptartikel: Liste von Endlagern


Fairytale down red.png Hauptartikel: Liste von Endlagern


Fairytale right red.png Hauptartikel: Liste von Endlagern


SetaDireita.png Hauptartikel: Liste von Endlagern


1328101972 Arrow-Down.png Hauptartikel: Liste von Endlagern


ArrowGreen.svg Hauptartikel: Liste von Endlagern


Fairytale down.png Hauptartikel: Liste von Endlagern


Fairytale right.png Hauptartikel: Liste von Endlagern


Fairytale down blue.png Hauptartikel: Liste von Endlagern


Fairytale right blue.png Hauptartikel: Liste von Endlagern


Human-go-down.svg Hauptartikel: Liste von Endlagern


Human-go-next.svg Hauptartikel: Liste von Endlagern


Arrowyellow.png Hauptartikel: Liste von Endlagern


Down Arrow fire orange.png Hauptartikel: Liste von Endlagern


Nuclear fission.svg Hauptartikel: Liste von Endlagern



Disambig-yellow.svg Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer Begriffe die mit demselben Wort bezeichnet werden.


Left-right arrow.png Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer Begriffe die mit demselben Wort bezeichnet werden.


NE Arrow.svg Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer Begriffe die mit demselben Wort bezeichnet werden.


Sub-arrows 2.svg Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer Begriffe die mit demselben Wort bezeichnet werden.


Icon of HighBeam Research.png Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer Begriffe die mit demselben Wort bezeichnet werden.


Gnome-view-sort-descending.svg Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer Begriffe die mit demselben Wort bezeichnet werden.


Nuvola apps ipo.png Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer Begriffe die mit demselben Wort bezeichnet werden.


Kernspaltung.gif Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer Begriffe die mit demselben Wort bezeichnet werden.


NuclearReaction.png Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer Begriffe die mit demselben Wort bezeichnet werden.

Irgendwie zündet kein entwurf so richtig. Was meinst du? Gruß vom Segelboot polier mich! 22:42, 28. Sep. 2014 (CEST)

Da ist schon einiges gutes dabei, aber ich würden eher jemanden in naher Zukunft anstiften und einen eigenen Zeichensatz im gleichen Stil für die Nucleopedia einführen. Scheint mir aktuell aber nicht so wichtig. Beste Grüße TZV (Diskussion) 18:44, 30. Sep. 2014 (CEST)
jo, seh ich auch so. wollt nur mal formen und farben testen, wie sie wirken. die standardsymbole mit den nucleopedia-farben statt KE-wiki-farben (blau->blau, gelb->grün), welche per pipette aus der kugel oben links genommen werden, sehen zumindest wesentlich besser aus als die jetzige farbwahl. hatte das symbol schon mal auf meinem rechner mit GIMP geändert (ohne speichern), um zu sehen wie es wirkt. deshalb auch die formen- u. farbenauswahl oben. wollte mal nach alternativen ausschau halten. besonders wenn man die aufteilung von themen/artikel mit der kernspaltung (aufteilung von kernen) assoziieren kann. Gruß vom Segelboot polier mich! 19:40, 30. Sep. 2014 (CEST)

Kategorien

Grüß dich! Da in letzter Zeit einige Leitartikel deinerseits entstehen, die sehr gutes Review bekommen haben, würde ich Dich noch bitten für die Artikel Kategorien anzulegen oder sie in Kategorien abzulegen, da diese ansonsten im Nirvana verschwinden könnten. Auf die angesprochenen Boxen auf meiner Diskussionsseite werde ich mich wohl erst nach meiner Reise ins Reich der Mitte diesen Monat konzentrieren, bedeutet im November. Bis Tianwan wären es von der Stadt aus nur noch 100 km, aber mal sehen, ich denke die zeit dafür finde ich leider nicht, das KKW zu besuchen. Beste Grüße TZV (Diskussion) 21:25, 5. Okt. 2017 (CEST)

Hi! Die Kategorien werde ich so richtung wochenende anlegen. Das mit den boxen ist ok, bloß kein stress. Und in china gibt es sicher mehr zu sehen als KKWs :) Wobei sich Bilder aus dem inneren in der Nucleopedia sicher gut machen würden. Die temelin bilder die du auf facebook veröffentlicht hast sind inspirierend, aber geil wären enzyklopädietaugliche bilder von stellen, wo commons dünne luft hat: Reaktorgrube ohne wasser mit deckel, maschinenhalle mit turbosatz aus der totalen, kontrollraum, reaktorhalle usw. Dazu noch endlager von innen und außen, usw. Im prinzip ist der bilderbedarf immens für alles, was nicht von außen abfotografiert werden kann, oder work-in-progress zeigt, zb kkw in der wartung, schweißarbeiten an leitungen in der kuppel... Besonders wiederaufarbeitungsanlagen fehlen. Ich kannte mal einen, der eine führung durch La Hague mitmachte. Ein Bild sagt mehr als tausend worte... Aber ich komme schon wieder ins schwärmen. Viel spaß in China! Gruß, Segelboot polier mich! 21:51, 5. Okt. 2017 (CEST)

Server ist umgezogen

Ich habe es endlich geschafft den Server auf einen neuen Server zu legen. Theoretisch müsste die Performance schon etwas besser sein, vielleicht mache ich noch etwas an der Internetverbindung um den Durchsatz zu erhöhen. Jedenfalls, da alles noch recht "neu" ist, bitte ich Dich darauf acht zu nehmen, wenn Fehler auftreten, wie in der Vergangenheit bereits, und diese zu melden. Beste Grüße TZV (Diskussion) 14:33, 21. Jan. 2018 (CET)

geht klar. Und +1 für die Aktualisierung der Software. Gruß vom Segelboot polier mich! 13:10, 25. Jan. 2018 (CET)

Also kurz aktuelles: Die kleinen Krankheiten habe ich jetzt behoben, heißt Javascript usw. funktioniert wieder. Was leider noch nicht nach wie vor funktioniert ist die Erweiterung Math für die Formeln. Für das Problem habe ich leider noch keine Lösung auch nur Ansatzweise zur Hand, obwohl ich jetzt mehrfach schon die Erweiterung von neuen clean installiert habe, die Einstellungen genau so wie beschrieben eingestellt habe und auch das update oder maintenance-Skript laufen lassen habe um die Datenbanken anzupassen. Ich lasse da demnächst mal jemanden ran, der sich eher auskennt. Beste Grüße TZV (Diskussion) 16:25, 1. Mär. 2018 (CET) Kleiner Nachtrag noch: Auchnucleopedia.org ist jetzt im ordentlichen Design und mit einer Suche ausgestattet ;) --TZV (Diskussion) 14:01, 3. Mär. 2018 (CET)

ok. Da kenn ich mich zu wenig aus, um meinen kommentar dazu zu setzen :). Wenn ich jetzt auf nucleopedia.org die suche nutze, kommt aber nur 404. Gerade baustelle? Gruß, Segelboot polier mich! 22:46, 3. Mär. 2018 (CET)
Hm, das sollt so nicht sein. Um diese Zeit habe ich nichts mehr verändert. Ich habe aber dennoch schon hier und da festgestellt, dass nginx ab und an ne 404 ausgibt... Da muss ich wohl noch mal ran! Beste Grüße TZV (Diskussion) 08:43, 4. Mär. 2018 (CET)

10 Jahre unabhängige Kernenergie-Informationen

Hallo Segelboot, vor etwas mehr als 9 Jahren am 1. Februar 2009 habe ich zunächst einen ersten Teil des Inhalts, den man hier noch finden kann, erstmalig in einem eigenen freien Wiki online gestellt. Es ist mehr oder weniger die Geburtsstunde der Nucleopedia. Anlässlich dieses Ereignisses gibt es eventuell die Planung einen gemeinsamen Artikel für den 1. Februar 2019 aufzusetzen um noch mal ein wirkungsvolles Zeichen zu setzen. Mein Plan wäre unter anderem dazu wieder etwas für die Nuklearia zu schreiben um diesen auch zu umwerben, weshalb oben auch ein Nuklearia-Papperl im Artikel geplant ist. Meine Frage ist ob Du Lust hättest an einem Artikel mitzuarbeiten. Benutzer Superwip schlägt vor, den Artikel zum BN-800 zu vervollständigen. Das wäre nur ein Vorschlag, vielleicht fällt Dir etwas anderes ein falls Du die Lust und Zeit findest da was mit machen zu wollen. Beste Grüße TZV (Diskussion) 19:23, 8. Apr. 2018 (CEST)

Ab Herbst, also wenn ich "frei" bin, wollte ich die überfälligen Artikel Atomzeitalter und Ökoreligion/Ökologismus angehen. Dazu habe ich schon etwas Literatur auf der Platte, muss aber noch ein paar Bücher aus der Serie "Das Neue Universum" bestellen. Anderes Zeug zb Fachpublikationen oder ein Band aus einer Wissensserie der 1970er habe ich schon [7]. Mein Ziel ist es das Meinungsklima der damaligen Zeit (1950-1980) aufzuzeigen, dessen Umschwung ins linksgrüne, und als Kontrast für heute eine moderne ökologismusfreie Zukunftsvision zu entwickeln auf Basis der Konzepte von damals. Das wird den kontextuellen Zusammenhang zwischen Subgebieten wie Forschung (Teilchen, Kosmos, usw), Anwendung (Strom, Antrieb, usw) und Fortschrittsfreundlichkeit bilden. Der Ökoreligionsartikel wird die Kernkraftwerk/GenI/II/III/IV-Artikel von diesem Themenkomplex entlasten, und den Themenkomplex vom Beginn der Industrialisierung bis heute abspannen. Auch dafür habe ich schon Literatur. Aber das Joint-Venture ist eine sehr gute Idee, um einen "exzellenten" Artikel zu schaffen, der dann auch entsprechend beworben werden kann.
Prinzipiell bin ich dem extrem aufgeschlossen. Ich denke, dass ich so ab Herbst dafür zur Verfügung stehen würde. Je nach Quellenlage würde ich aber den Integral Fast Reactor (IFR) vorziehen. Dazu müsste man(n) aber eine Vorrecherche machen, wo mehr Detailinfos verfügbar sind. IFR oder BN-800. Viele Grüße, Segelboot polier mich! 20:50, 12. Apr. 2018 (CEST)
Die Frage wäre natürlich auch, ob man nicht eine ganze Reihe von Artikeln macht und diese außerhalb der Nucleopedia noch mal zusätzlich bewirbt. Also ich habe mal so einige in der Runde gefragt und die meisten würden eher den BN-800 bevorzugen wegen der höheren Aktualität. Der IFR-Artikel würde mich aber auch reizen, sekundär auch die Vollendung meines vor langen begonnenen Themenrings. Beste Grüße TZV (Diskussion) 19:57, 24. Apr. 2018 (CEST)
Beim BN-800 müsste auch der Wiederaufarbeitungsartikel die Infos liefern, da der Reaktor nur ein Aspekt der "Eigenschaft" "Atommüllfresser" ist. Aber im Prinzip machbar. Mal schauen, auf was ich dann Zeit und Lust habe. Beim BN-800 kann ich mitmachen. Gruß Segelboot polier mich! 19:08, 4. Mai 2018 (CEST)
Okay super, dann sollten wir uns darauf konzentrieren. Wenn ich mehr weiß gebe ich die eine Info! ;) Beste Grüße TZV (Diskussion) 21:03, 6. Mai 2018 (CEST)

UDEPO Map

Hallo, hast du diese Karte schon entdeckt? Alle bisher entdeckten Deposits weltweit in einer Karte mit den Vorkommen und der Art. Finde ich klasse, nur FYI - ich denke kaum, dass man das besser machen kann ;) Beste Grüße TZV (Diskussion) 22:08, 18. Aug. 2018 (CEST)

Geil. Sowas wollte ich eigentlich auch in den Lagerstätten-Artikel stecken. Leider muss ich die Karte wohl verlinken. Besser wäre es, diese iaea-karte auf einer nucli-seite einzubinden, wo nur ein zoombarer und verschiebbarer ausschnitt der riesenkarte von den lesern bedient werden kann. Quasi wie eine Google map, die in eine Webseite eingebunden wird. Tja, was man alles machen könnte... Gruß vom Segelboot polier mich! 23:41, 18. Aug. 2018 (CEST) Ich hab beim aufruf der nucleopedia einen zertikifatefehler mit egde und Chrome
Die Idee finde ich super, ich lass mir da mal was einfallen! :) Der Zertifikatsfehler kommt ab und an wenn ich den Server nicht neu starte. Ich komme erst morgen wieder zum Server, dann kann ich das machen. Nicht weiter tragisch. Ich werde da zukünftig wohl ein automatisches Skript nutzen. Beste Grüße TZV (Diskussion) 00:38, 19. Aug. 2018 (CEST)
Schön :) Vielleicht löst sich das Problem mit dem Formelparser auch noch irgendwie. Grüße, Segelboot polier mich! 00:51, 19. Aug. 2018 (CEST)
Formelparser läuft wieder - einfaches Problem aber war schwer zu finden - und Zertifikat passt auch wieder. Beste Grüße TZV (Diskussion) 15:20, 19. Aug. 2018 (CEST)
Ich liebe dich! Darf ich erfahren, was das Problem war? Gruß vom bescheidenen Segelboot polier mich! 20:46, 19. Aug. 2018 (CEST)
Der Parser-Anbieter hat das Angebot eingestellt. Da Wikipedia auch einen anbietet, habe ich den genommen. Um langfristig unabhängig zu bleiben werde ich das mal umstellen und selber Parsen. Beste Grüße TZV (Diskussion) 22:02, 19. Aug. 2018 (CEST)

Uranbergbau

Sei gegrüßt! Vorweg vielen Dank für die Verbesserungen im Bohunice-Artikel. Der war ein großer Brocken Arbeit, hätte ich anfangs nicht gedacht! ;) Da ich aktuell leider aus gesundheitlichen Gründen noch 2 Wochen gefangen bin würde ich gerne versuchen ein neues Themengebiet weiter zu erschließen. Da wird schon mal diskutiert hatten, würde ich nun für den Bereich Uranbergbau folgende Kategorisierung und Artikelanlage vorschlagen: [ https://de.nucleopedia.org/index.php?title=Datei:Konzept_1.JPG] - was hältst du von dieser Einordnung? Beste Grüße TZV (Diskussion) 19:09, 11. Okt. 2019 (CEST)

Gern geschehen 😋. Bergwerk und Erzaufbereitungsanlage werden meist dasselbe sein, dh es wird wohl eher Artikel geben mit dem Lemma "Uranbergwerk Musterfabrik", als das es eine Aufteilung zw Bergwerk und Aufbereitungsanlage gibt. Den Unterschied zwischen Abbaurevier und Vorkommen verstehe ich nicht. Das Vorkommen (= Lagerstätte?) kann mich mit der Liste von Uranlagerstätten verbinden, aber was verstehst du unter einem Abbaurevier? Grüße, Segelboot polier mich! 23:36, 11. Okt. 2019 (CEST)
Hallo zur späten Stunde! Also ich habe mich jetzt vorab schon ein paar Tage mit der Wismut als Beispiel beschäftigt und mir ein richtig dickes Buch darüber angeschafft. Mehr bin ich aber jetzt auf das Thema gekommen, da anscheinend vor meiner eigenen Haustür massiv nach Uran gesucht wurde und vieles gefunden wurde, das heißt da kann ich auch mal Begehungen vor Ort machen. Die Wismut jedenfalls hatte beispielsweise viele einzelne Bergwerke, also in diesem Fall Gruben und Schächte, wenige Tagebauten, die zentral in wenigen Uranerzaufbereitungsanlagen wie Crossen oder Seelingstädt - die haben zumindest das meiste verarbeitet. Das Uran kam teilweise mehrere hundert Kilometer entfernt in Erzform an, bis es dort verarbeitet wurde. Beispielsweise aus dem Revier Rudolstadt. Ein Revier umfasst immer mehrere Vorkommen, es konzentriert sich jedenfalls meist auch organisatorisch so ein Revier, das aus vielen Bergwerken besteht in vielen einzelnen Vorkommen. Dass ich einmal die Kategorisierung vornehmen will mit Revier und Abbaugebiet (eher Lagerstätte statt abbaugebioet) hängt mit einem Hintergedanken zusammen, da man so in unserer Liste von Uranlagerstätten Links nicht zu Artikeln setzt, sondern in die Kategorien und kann gleich die jeweiligen Bergwerke ausfindig machen kann, die am Vorkommen saugen. Die Sache mit den Revieren ist eher organisatorisch so im Hintergrund, da eine Revierverwaltung die zentrale Anlaufstelle ist für die Erkundung von Vorkommen und für den Aufbau von Bergwerken, sowie den Abtransport in eine Uranerzaufbereitungsanlage. Ich muss jetzt noch sagen: Im Vorfeld habe ich mir nun von knapp einen Dutzend Mineralien- und Brgbauexperten Rat geben lassen wie man das organisieren könnte, da anscheinend die ganze Sache unter den Sammlern und Experten ziemlich eng einkategorisiert wird. Ich hoffe andererseits mit so einer Ordnung einen Uranmineralexperten anzulocken, der vielleicht mitschreiben will. :D Beste Grüße TZV (Diskussion) 23:53, 11. Okt. 2019 (CEST)
Das hab ich mir schon fast gedacht, dass das aus der ecke kommt :) Diese Leute denken eben fachlich korrekt, was für einen otto normalleser eher ungewöhnlich wäre. Aber wenn das die fachperspektive ist, spricht nichts dagegen. ich schätze nur, das in den meisten fällen eine mine an einer lagerstätte knabbern wird, und das zeug in einer mühle verarbeitet wird. So das in der regel gilt lagerstädte=bergwerk=mühle. Grüße, Segelboot polier mich! 17:24, 12. Okt. 2019 (CEST)