Herzlich willkommen in der Nucleopedia! Hierbei handelt es sich um eine freie Enzyklopädie, die sich auf den Bereich der Kernenergie spezialisiert hat. Die Inhalte sind frei verfügbar und unter Lizenz frei verwendbar. Auch Sie können zum Inhalt jederzeit beitragen, indem Sie als Benutzer den Seiteninhalt verbessern, erweitern oder neue Artikel erstellen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung an dem Projekt!

Benutzerkonto beantragen  Benutzerkonto anfordern

Benutzer Diskussion:TZV

Aus Nucleopedia
Version vom 16. Februar 2013, 00:52 Uhr von 10.0.1.47 (Diskussion) (Kernkraftwerk Leningrad: aw)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heute ist der 26. Mai 2020. Die Kernenergie-Enzyklopädie hat 369 Artikel mit 15.881 Edits und 77 Benutzer.

Beiträge | Wartung

Herzlich Willkommen

Willkommen auf meiner Diskussionsseite! Grundsätzlich lege ich Wert darauf, dass die Diskussionen übersichtlich bleiben. Daher bitte sich Sie für neue Themen, die nichts mit einem der vorher diskutierten Themen zu tun haben, einen neuen Abschnitt zu erstellen. Sollte das Thema bereits einmal diskutiert und ein Konsens gefunden worden sein, so bitte ich darum trotzdem einen neuen Abschnitt zu bilden, um die chronologische Zusammenfassung nicht durcheinander zu bringen. Um die Übersicht zwischen den Posts zu bewahren sollten die jeweils folgenden Posts jeweils mit einem zusätzlichen Doppelpunkt (:) eingerückt werden. Einen neuen Abschnitt bilden Sie, indem die Abschnitt hinzufügen oben in der Leiste oder in dieser Box rechts anklicken. Wählen Sie eine aussagekräftige Überschrift, damit das Thema unter einer logischen Überschrift steht, dass Sie mit mir Diskutieren wollen oder was sie mit mitteilen möchten. Bitte signiere deinen Beitrag am Ende mit vier Tilden (--~~~~) Die Diskussionen lösche ich nach Abschluss in unregelmäßigen Abständen.

Vielen Dank für Ihren Besuch auf meiner Diskussionsseite!

Diskussion starten

Creator balloon.svg Abschnitt hinzufügen

Glückwunsch...

...zur ersten, (praktisch) vollumfänglichen mülldatenbank der welt! Noch was: Bei einzelnachweise schriebst du: Alle Einzelnachweise die ihre Daten von der Net-Enabled Radioactive Waste Management Database der IAEA beziehen, haben vor der Einzelnachweisnummer den Buchstaben W stehen (Beispiel: [W 1]). Im Text oben is aber kein [W X]. Vergessen oder erledigt? Sonst in ANR schieben... --Segelboot 20:29, 6. Feb. 2013 (CET)

Muss man anders sehen, ohne dich wäre das wohl irgendwann in der Versenkung verschwunden! ;) Aber ich denke auf jeden Fall, dass das ganz gut gelaufen ist, könnte mir mehr solche Projekte mit Dir vorstellen. Bezüglich der Einzelnachweise habe ich das anders aufgeteilt, ich ändere das noch ab, dann schaffe ich den in den ANR. Beste Grüße TZV 20:34, 6. Feb. 2013 (CET)
jutt ;) --Segelboot 20:38, 6. Feb. 2013 (CET)
Ist drinnen ;) --TZV 20:40, 6. Feb. 2013 (CET)
...und schon gut besucht. Ich hab noch eine bkl bei Endlager angelegt. Grüße vom Segelboot 18:26, 7. Feb. 2013 (CET)
Hätte ich nicht gedacht, leider nimmt die Zahl unten nicht alle Besuche auf, das ärgert mich immer wieder. Dass die so gut besucht ist liegt wohl auch daran, dass ich die Liste gleich nach dem Einstellen hab von Google crawlen lassen und an den Index weitergeleitet, sprich der Link ist zeitnah mit dem Artikel in der Suche aufgetaucht. Die bkl ist gut! ;) Mal so nebenbei, wie wäre es noch im Bezug auf die Meeresendlagerung nen Artikel mit den einzelnen Lagerstätten zu erstellen? Gerade die Endlagerung ist interessant, weil sie nun verboten ist und damit ein Anfang und ein Ende hat. Beste Grüße TZV 18:58, 7. Feb. 2013 (CET)

du meinst einen artikel Verklappung radioaktiver Abfälle oderso? Wäre interessant, aber da hab ich keinen plan von. Der vollständigkeit halber wäre er aber wichtig, weil zu diesem thema viel ökopropaganda verbreitet wird. --Segelboot 19:26, 7. Feb. 2013 (CET) stimmt, hab grad danach gegoogelt, position 4. Auf pos 9 hab ich was zum lachen gefunden [1]. Menschen sind also "Raubaffen", soso...

Da habe ich prinzipiell auch keinen Plan voll, aber aufgrund der Vollständigekit der Informationen ist das schon ein Thema, dass sich anscheinend relativ einfach angehen lässt. Man muss halt recherchieren. Beste Grüße TZV 19:49, 7. Feb. 2013 (CET) Vielleicht hätten wir den Satz auch in die Einleitung übernehmen sollen! ;D Schlimm genug, zumal die Informationen zu den Endlagern selber teilweise nicht bis gar nicht stimmen...
relativ einfach is leicht gesagt. Die liste ist relativ vollständig, allerdings gibt es zb zu mehreren koordinaten nur eine müllmenge, oder der müll wird mal in tonnen, mal in m³ oder in TBq angegeben. Zu SU/RUS werden auch leichter, tanker etc angegeben, teilweise ist jede schwule pumpe und ihre koordinaten einzeln verzeichnet. entweder man übernimmt das 1:1, oder mann fasst dinge zusammen. das ist eben immer die frage, mister bohrloch xd. Du kannst die Benutzer:TZV/Spielwiese 3 ja wieder reaktivieren. Und wenn du mal zeit u lust hast, etwas aufsetzen. Gaaanz langsam. Dann können wir das wieder durchkauen. Gaanz langsam ;). Gruß vom Segelboot 20:21, 7. Feb. 2013 (CET)
Na okay. Also prinzipiell würde ich das von Land zu Land grob umreißen worum es geht, was die gemacht haben, gerade die Schweiz hatte dazu eingehende gesellschaftliche Diskussionen (wundert mich dort obwohl es die deutschen auch getan haben) und eben die Listen mit den Koordinaten dazu. Da würde ich aber wirklich langsam machen und immer nur zwischendurch was machen. Ich habe zudem noch nen Artikel zum Kernkraftwerk Leningrad seit rund einem Monat fast vollendet bereit den ich noch fertigstellen muss und will noch etwas ausarbeiten zu dem Kernkraftwerk und zum Kernheizwerk Zanghzhou, aufgrund einer Anfrage an die WNA, um denen ihre Missstände mal auf den Grund zu gehen, deren Fehlinformationen haben mich Wochen an Recherche gekostet... Aufgrund des stressigen Wochenendes das bei mir ansteht denke ich, dass ich erst nächste Woche dazu einen ersten Entwurf aufsetzen werde. Beste Grüße TZV 20:33, 7. Feb. 2013 (CET)

noch was: im artikel Kernkraftwerk Kosloduj steht: Direkt neben dem Werk befindet sich das Endlager Kosloduj im Bau. Leider taucht das ding nicht in der liste auf? --Segelboot 20:00, 8. Feb. 2013 (CET)

Anscheinend ist es doch nur in Planung [2]. Müsstest höchstens recherchieren was dran ist, ich weiß auch nicht mehr, woher ich die Info mit dem Bau hatte. Jedenfalls kannst mal nebenbei schon mal schauen, habe mit den Seedumping begonnen. Beste Grüße TZV 20:17, 8. Feb. 2013 (CET)
fleißig, fleißig...Also: In Novi Han ist ein EL [3]. In Kozloduy ist die Specialized Division for Radioactive Waste (SDRAW), welche "Processing, conditioning and repositioning of the generated from NPP Kozloduy RAW." vornimmt, also etwa verarbeitung, konditionierung und umfüllung [4]. Anscheinend wird zz noch ein National Repository for Disposal of Radioactive Waste gesucht[5]: State enterprise “RAW” fulfils the third stage of the siting process – “characterization of the site” during which detailed researches of number of designated sites are performed. Those sites are site “Marichin valog”, site “NPP Kozloduy”, site “Varbitsa”, site “NPP Belene” and site “Brestova padina”. Kozloduy is demnach nur in der engeren auswahl. Gruß vom Segelboot 02:23, 9. Feb. 2013 (CET)
Der Vertrag scheint aber schon unter Dach und Fach zu sein. Neben den Storages kannst du die Planungen zum Endlager Hier begutachten. Soweit ich das aus anderen Dokumenten verstehe ist der Bau aber noch nicht begonnen worden wegen Verzögerungen von mehreren Monaten. Beste Grüße TZV 12:40, 9. Feb. 2013 (CET)

ok...tragen wir dann nach wenn der erste beton feierlich gegossen wird xd --Segelboot 15:38, 9. Feb. 2013 (CET)

tipp: die Vorlage:Infobox Endlager muss noch abgeändert werden: Planungsbeginn - > Baubeginn; planungsanzahl- und volumen -> einschlussanzahl- und volumen; ggf noch rückholungsanzahl- und volumen einfügen; und die propellerfarben abändern. Hab mal den modifizierten quelltext gepostet, P-JAHR würde so zu baubeginn (nur im quelltext sichbar):

|mark=


{{#if: | | width="50%" valign="top" | Baubeginn | width="50%" valign="top" |





Da meine hackerfähigkeiten beschränkt sind solltest du das im detail machen, nich das ich noch was kaputtmache....sie wird ja bereits verwendet. Vlt sollte man den parameter P-JAHR noch in BB-JAHR abändern? Ich werd in den nächsten wochen gaanz langsam - neben einem auge auf seadumb - mal das Endlager Vaalputs beartikeln, deshalb fiel mir das ein. Eine standardisierte box am ende des artikels wäre auch wünschenswert. Sollen wir es wie in der Liste von Endlagern machen? Gruß Segelboot 17:14, 11. Feb. 2013 (CET)

Ich schaue da morgen mal drüber. Das P können wir ja durch ein B ersetzen. Mal sehen, solange die Infobox nur relativ rar in Verwendung ist, ist das kein Problem. ;) Beste Grüße TZV 19:25, 11. Feb. 2013 (CET)

Kernkraftwerk Leningrad

Moin! Prima artikel, nur zwei sachen:

  • Am 30. August 2009 wurde im dritten Block an einen der Sammler hinter den Pumpen zu den Headern.“ Der Satz steht alleine. Vlt kannst du ihn mit den anderen verknüpfen? xD
  • Der erste Block hat allerdings im Gegensatz zu den anderen Reaktoren den Vorteil, dass die Auslegung des Kerns und der Neutronenphysik dazu geeignet ist Isotope zu bestrahlen,[88] so unter anderen durch Strahlung dotiertes Silizium, dass in Elektronikgeräten seinen Einsatz findet.“ so gemeint?

Gruß vom Segelboot 23:25, 14. Feb. 2013 (CET) PS: Vorlage:Bereits gewusst ruft schon: „Gib's mir! Gib's mir!“ - wer kann da wiederstehen? xD

Danke dir, den ersten Satz habe ich ausgebessert. Der zweite Satz müsste so passen. Das Kernkraftwerk Leningrad bietet noch eine ganze Seite zur Isotopenerzeugung und Bestrahlung an. Das werde ich wohl noch einarbeiten, auch Details zu den Modernisierungen und die Verwendung von Systemen des MKER-1000. Was sollen wir denn der Vorlage geben um sie zu bändigen? :D Beste Grüße TZV 23:30, 14. Feb. 2013 (CET)
hmm...die Größe (größtes der welt, erster 1000 MW, usw), oder die bedeutung für die RBMK-1000 baulinie, zb durch das computergestützte Kontrollsystem? irgendwas in der art. Gruß vom Segelboot 17:34, 15. Feb. 2013 (CET)
Das kann man ja alles etwas integrieren, ich fertige da mal was an. Beste Grüße TZV 18:27, 15. Feb. 2013 (CET)
umgotteswillen! Der ganze artikel, zusammengestaucht auf einen Teaser xD! Spaß. Übrigens: Anti-Nuklear schreibt sich als adjektiv klein. --Segelboot 18:51, 15. Feb. 2013 (CET)
Neja, soll ja anregen, im Artikel sind ja noch mehr Fakten, Insbesondere die Störung von 1975 ist wichtig, da es ein Vorläufer des Unfalls in Tschernobyl war. Apropos: um das zu vereinheitlichen, Fukushima und Tschernobyl lieber als Katastrophe, Nuklearkatastrophe (was ich am wenigsten bevorzuge) oder einfach Reaktorunfall oder eher Reaktorunglück? Danke für den Hinweis, habe es verbessert. Beste Grüße TZV 18:58, 15. Feb. 2013 (CET)

Reaktorunfall natürlich, denn "Major accident" läßt sich wie hier als "schwerwiegender unfall" übersetzen, wörtlich eigentlich als "bedeutender unfall". accident ist aber immer unfall, eine atom"katastrophe" gibt es nicht. Reaktorunglück wäre etwas unpassend, da betriebssicherheit kein glücksfall ist. Ich bin für polemik aber immer offen. Gruß, Segelboot 22:20, 15. Feb. 2013 (CET)

Ne, ich dachte erst an Reaktorunglück, aber du hast mich überzeugt, das mit dem Glücksfall hatte ich nicht beachtet. Nehmen wir Reaktorunfall, dann würde ich die Verlinkungen anpassen und die Redlinks nacheinander abändern in Reaktorunfall von Tschernobyl und Reaktorunfall von Fukushima-Daiichi(evtl. Mehrzahl?). Ich wollte nämlich in naher Zukunft mir meiner nächsten Einmottung weitermachen, durch den Liningrad-Artikel kam ich an noch interessante Details zum Unfall, aber erst nachdem ich die Verklappung durch habe. Wenn du Lust hast, kannst du dich ja auch an dem eingemotteten Artikel beteiligen. Beste Grüße TZV 22:29, 15. Feb. 2013 (CET)
Mehrzahl ist denke ich besser, also Reaktorunfälle von Fukushima-Daiichi, es war ja nicht nur ein reaktor der zart wurde. Zum Reaktorunfall von Tschernobyl kann ich eigentlich kaum was beitragen: ich hab nur was vom Physik Journal 5 (2006) Nr. 4 zu hause. Du hast hier ja schon gut vorgelegt. Zu "Langzeitfolgen" und "Krankheiten und Missbildungen" ist ja schon was im artikel Strahlenrisiko gesagt, ggf alles auslagern, oder nur kurz abreißen. Zu den "Langfristige(n) Maßnahmen" dachte ich allerdings mal einen sehr guten artikel (von der GRS?) gelesen zu haben, wo alle errichteten bauwerke, maßnahmen usw detailliert und chronologisch bis heute (NSC) genannt wurden.
Das Thema is allerdings hochpolitisch; wenn zb fremdenführer in der zone den touris erzählen, dass das gelände für jahrhunderte unbewohnbar sei, oder ähnliche dinge, die auf willkürlichen maßnahmen und grenzwerten der politik beruhen. Auch die liebe presse hat sich ja nicht mit ruhm bekleckert (oder vlt doch, wenn man sich das vorherrschende weltbild dort ansieht?). Die jagd auf tippos wird deshalb wohl meine hauptaufgabe sein. Gruß vom Segelboot 23:31, 15. Feb. 2013 (CET)
Okay, werde ich morgen Abend umsetzen. Das meißte dazu stammte aus den öffentlichen Berichten, die KGB-Dokumente sagen aber noch mehr dazu. Werde das alles noch straffen. Zum Sarkophag habe ich noch einen eigenen Artikel begonnen, der mal unter Überdeckung (Tschernobyl) zu finden sein soll. Der Name deshalb, weil das die korrekte Übersetzung vom russischen Укритъ ist. Werde das deshalb nur anschneiden, allerdings gab es im Bezug auf die Maßnahmen noch Aktionen wie die Bergung von Brennstoff, etc. Monolith und das NSC behandle ich im Artikel zum Sarkophag mit. Zu den Langzeitfolgen gehe ich vornehmlich auf Einflüsse auf die Umgebung ein, da alle Folgen der Radioaktivität.meist nur im Einzelfall ein Problem darstellen. Wegen der Zone wird ab nächsten Jahr sowieso alles einfacher, da es dann nur noch die 10 kilometer zone gibt, die hinter Tschernobyl erst beginnt. So sehr politisieren wollte ich eigentlich nicht, auch wenns nicht ohne geht! ;) Beste Grüße 10.0.1.47 23:52, 15. Feb. 2013 (CET)