Herzlich willkommen in der Nucleopedia! Hierbei handelt es sich um eine freie Enzyklopädie, die sich auf den Bereich der Kernenergie spezialisiert hat. Die Inhalte sind frei verfügbar und unter Lizenz frei verwendbar. Auch Sie können zum Inhalt jederzeit beitragen, indem Sie als Benutzer den Seiteninhalt verbessern, erweitern oder neue Artikel erstellen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung an dem Projekt!

Benutzerkonto beantragen  Benutzerkonto anfordern

Hauptseite

Aus Nucleopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen in der Nucleopedia
Die Nucleopedia ist eine freie Enzyklopädie, die jedermann frei bearbeiten und so sein Wissen beitragen kann. Es sind bereits 339 Artikel in deutscher Sprache entstanden. Die Nucleopedia ist außerdem auch in englischer Sprache verfügbar und wird parallel zur deutschen Sprachversion unter den gleichen Bedingungen angeboten.

Nucleopedia logo.png

Empfohlener Artikel

Bundesarchiv Bild 183-1990-0427-403, Atomkraftwerk Rheinsberg.jpg

Haben Sie bereits gewusst, dass das Kernkraftwerk Rheinsberg das erste Kernkraftwerk der Deutschen Demokratischen Republik war?

Das Kernkraftwerk Rheinsberg steht unweit der Stadt Rheinsberg am Stechlinsee. Das auf dem sowjetischen Basismodell von der Deutschen Demokratischen Republik selbst entworfene Werk diente neben der Erzeugung von Elektrizität vornehmlich zur Schulung von Personal für das Kernkraftwerk Greifswald und zur Erprobung verschiedener Reaktorexperimente und Bestrahlung von Isotopen. Nach der Vereinigung der DDR mit der Bundesrepublik Deutschland musste das Werk vom Netz gehen, da es nicht unter dem deutschen Atomgesetz betrieben werden konnte.
Mainarticle-yellow.svg Hauptartikel: Kernkraftwerk Rheinsberg

Neu geschrieben

Es sind aktuell keine zutreffenden Einträge vorhanden.

Aktuelle Ereignisse
Kernkraftwerk Gundremmingen
  • 03.04.2018 - Im Kernkraftwerk Akkuyu befindet sich der erste Block, ein WWER-1300/509, nun offiziell im Bau. Damit ist zur Zeit in der Türkei ein Leistungsreaktor im Bau.
  • 09.03.2018 - Im Kernkraftwerk Leningrad II wurde der erste Block, ein WWER-1200/491 als AES-2006, nun offiziell mit dem Netz synchronisiert, womit sich der Block fortan in Betrieb befindet. Der Block ist mit einer Leistung von 1199 MW der 37. in Betrieb befindlicher Kernreaktor in der Russischen Föderation.
  • 19.02.2018 - Im Kernkraftwerk Hinkley Point befindet sich der Block C-1, ein UK-EPR, nun offiziell im Bau. Damit ist zur Zeit im Vereinigten Königreich ein Leistungsreaktor im Bau.
  • 01.02.2018 - Im Kernkraftwerk Rostow wurde der vierte Block, ein WWER-1000/320I, nun offiziell mit dem Netz synchronisiert, womit sich der Block fortan in Betrieb befindet. Der Block ist mit einer Leistung von 1070 MW der 36. in Betrieb befindlicher Kernreaktor in der Russischen Föderation.
  • 31.12.2017 - Im Kernkraftwerk Gundremmingen wurde offiziell für Block B des Werkes, eine KWU Baulinie '72, die Stilllegung vollzogen. Die Zahl der in Betrieb befindlichen Kernkraftwerke in Deutschland sinkt damit von 8 auf 7 Reaktoren.


Statistisches
Colourful Chart.png

Die hier aufgeführten Statistiken betreffen nur die deutschsprachige Nucleopedia und keine externen Wikis.

  • Anzahl der Seiten: 1.793
  • Anzahl der Artikel: 339
  • Hochgeladene Dateien: 236
  • Angemeldete Benutzer: 48
  • Mehr siehe: Spezial:Statistik
Soziale Netzwerke

Folge den neuesten Entwicklungen der deutschen Nucleopedia auch in sozialen Netzwerken:
Facebook icon.svg