Herzlich willkommen in der Nucleopedia! Hierbei handelt es sich um eine freie Enzyklopädie, die sich auf den Bereich der Kernenergie spezialisiert hat. Die Inhalte sind frei verfügbar und unter Lizenz frei verwendbar. Auch Sie können zum Inhalt jederzeit beitragen, indem Sie als Benutzer den Seiteninhalt verbessern, erweitern oder neue Artikel erstellen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung an dem Projekt!

Benutzerkonto beantragen  Benutzerkonto anfordern

Vorlage:Bereits gewusst: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Nucleopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Gravelines)
K (tippo)
 
Zeile 406: Zeile 406:
 
       | 1 =das Kernkraftwerk Gravelines zum Zeitpunkt der vollen Inbetriebnahme das größte Kernkraftwerk der westlichen Welt war?
 
       | 1 =das Kernkraftwerk Gravelines zum Zeitpunkt der vollen Inbetriebnahme das größte Kernkraftwerk der westlichen Welt war?
 
       | 2 ={{Hauptartikel|Kernkraftwerk Gravelines}}
 
       | 2 ={{Hauptartikel|Kernkraftwerk Gravelines}}
       | 3 =Das '''[[Kernkraftwerk Saint Gravelines]]''' befindet sich an der Nordseeküsten im Norden von Frankreich, unweit der französischen Küste. Die Anlage wurde seit mitte der 1970er bis Mitte der 1980er errichtet als größtes Kernkraftwerk in Frankreich. Die Anlage verfügt über sechs Reaktoren, die den Bedarf im Norden Frankreichs decken und über eine Hochspannungs-Gleichstromtrasse auch Elektrizität in das Vereinigte Königreich exportiert. Die Blöcke 5 und 6 der Anlage nutzten bei der Errichtung die übrig gebliebenen Komponenten des stornierten Kernkraftwerks Darkhovin im Iran. Die Blöcke des Kernkraftwerks Gravelines dienten für eine Vielzahl von Exportreaktoren von Framatome als Referenzanlagen.
+
       | 3 =Das '''[[Kernkraftwerk Gravelines]]''' befindet sich an der Nordseeküsten im Norden von Frankreich, unweit der französischen Küste. Die Anlage wurde seit mitte der 1970er bis Mitte der 1980er errichtet als größtes Kernkraftwerk in Frankreich. Die Anlage verfügt über sechs Reaktoren, die den Bedarf im Norden Frankreichs decken und über eine Hochspannungs-Gleichstromtrasse auch Elektrizität in das Vereinigte Königreich exportiert. Die Blöcke 5 und 6 der Anlage nutzten bei der Errichtung die übrig gebliebenen Komponenten des stornierten Kernkraftwerks Darkhovin im Iran. Die Blöcke des Kernkraftwerks Gravelines dienten für eine Vielzahl von Exportreaktoren von Framatome als Referenzanlagen.
 
       | 4 =[[Datei:Gravelines Nuclear Power Station-7886.jpg|rechts|150px|verweis=Kernkraftwerk Gravelines]]
 
       | 4 =[[Datei:Gravelines Nuclear Power Station-7886.jpg|rechts|150px|verweis=Kernkraftwerk Gravelines]]
 
       }}
 
       }}

Aktuelle Version vom 26. Juni 2020, 15:37 Uhr

Sobald für diese Texte entsprechende Hauptartikel vorhanden sind, können diese in die Liste in der Reihenfolge übernommen werden!