WWER-1300

Aus Nucleopedia
Share/Save/Bookmark
Wechseln zu: Navigation, Suche
WWER-1300
Grundlegende Informationen
Entwicklungsland Flag of Russia.svg Russische Föderation
Entwicklungsjahr 1990er
Entwickler Gidropress
Auslegung
Reaktortyp Druckwasserreaktor
Bauart Druckbehälter
Moderator Wasser
Kühlmittel Wasser
Reaktivitätskoeffizient Fairytale down.png negativ
Brennstoff
Brennstoff UO2
Form Pellets
Geometrie Hexagonal
Wechsel Im abgeschalteten Zustand

Der WWER-1300 (russisch ВВЭР-1300 anhörenBeschreibungsseite der Audiodatei mit Lizenzangaben) wurde analog zum WWER-1500 Mitte der 1990er vorgeschlagen. In diesem Zeitraum wurde auch mit der Entwicklung begonnen. Die Leistung wurde, analog zur Seriennummer, auf 1300 MW festgelegt.[1]

Version 488

Auf Basis der Version 392M und 491 des WWER-1200 wurde analog zum WWER-1200A das Projekt für den WWER-1300 fortgeführt. Verwirklicht werden soll der WWER-1300 in Kernkraftwerken vom Typ AES-2006M.[2]

Version 510

Version 510 in einem AES-2010

Die Version 510 ist die Weiterentwicklung der Version 392M und kommt in Kernkraftwerken vom Typ AES-2010 zum Einsatz. Das System wird als WWER-TOI vermarktet.[3]

Einzelnachweise

  1. Izvestiya Akademii Nauk, u.a.: Scientific Session of the Division of Physical Chemistry and Technology of Inorganic Materials of the Russian Academy of Sciences, the Division of General and Technical Chemistry of the Russian Academy of Sciences, and Interdepartmental Scientific Council on Radiochemistry affiliated with the Presidium of the Russian Academy of Sciences and the Ministry of Nuclear Industry of the Russian Federation. In: Russ. Chem. Bull., Vol. 45, No. 4, April, 1996. Plenum Publishing Corporation, 1996. (PDF)
  2. M.A.Bykov: Light Water Reactor in Russia. In: 15th TWG-LWR Meeting, Vienna, 26-28 July 2010. OKB “GIDROPRESS”. (PDF)
  3. Sergej Rjuschow: Новые проекты РУ в условиях экстремальных воздействий, Seite 4. Abgerufen am 05.01.2012. (Archivierte Version bei WebCite

Siehe auch