Herzlich willkommen in der Nucleopedia! Hierbei handelt es sich um eine freie Enzyklopädie, die sich auf den Bereich der Kernenergie spezialisiert hat. Die Inhalte sind frei verfügbar und unter Lizenz frei verwendbar. Auch Sie können zum Inhalt jederzeit beitragen, indem Sie als Benutzer den Seiteninhalt verbessern, erweitern oder neue Artikel erstellen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung an dem Projekt!

Benutzerkonto beantragen  Benutzerkonto anfordern

Kernkraftwerk Vĩnh Hải

Aus Nucleopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kernkraftwerk Vĩnh Hải
Standort
Land Flag of Vietnam.svg Vietnam
Provinz Ninh Thuận
Ort Vĩnh Hải
Koordinaten 11° 40′ 52″ N, 109° 10′ 47″ OTerra globe icon light.png 11° 40′ 52″ N, 109° 10′ 47″ O
Reaktordaten
Eigentümer Vietnam Electricity
Betreiber Vietnam Electricity
Geplant 2
Spacer.gif
Gtk-dialog-info.svg
Die Quellen für diese Angaben sind in der Zusatzinformation einsehbar.

Das Kernkraftwerk Vĩnh Hải (vietnamesisch Máy điện hạt nhân Vĩnh Hải, auch bekannt als Kernkraftwerk Ninh Thuận II) soll nahe der Küstenkommune Vĩnh Hải an der Ostküste von Vietnam errichtet werden. Die in der Provinz Ninh Thuận gelegene Anlage soll das zweite Kernkraftwerk des Landes werden.

Geschichte

Bereits in den 1980ern hatte Vietnam im großen Maße daran gearbeitet, die Kernenergie im eigenen Land zu nutzen. Hierfür wurden in einer Vorstudie sechs geeignete Standorte gesucht, die gegen Mitte der 1990er festgelegt wurden:[1]

  • Vĩnh Hải, Ninh Thuận
  • Hòa Thắng, Bình Thuận
  • Hòn La, Quan Đông, Quảng Bình
  • Hòn Rơm, Bình Thuận
  • Phước Dinh, Ninh Thuận
  • Hòa Tân, Phú Yên

Um das Jahr 2007 bot erstmals Japan den Bau des ersten Kernkraftwerks des Landes an. Toshiba sollte der Auftragnehmer werden und bis zum Jahr 2020 die Anlage in der Provinz Ninh Thuận errichten.[2] Am 4. Juni 2008 verabschiedete das Parlament das erste Atomgesetz des Landes.[3] Bereits im Mai 2008 bot Japan erneut seine Hilfe beim Aufbau eines ersten Kernkraftwerks in Vietnam an, dass nach Plan eine Kapazität von rund 4000 MW aufweisen soll. Um einen Bau überhaupt zu ermöglichen wies der Minister für Industrie und Energiewirtschaft von Vietnam darauf hin, dass hierzu erst ein Atomgesetz benötigt werden würde.[4] Am 25. November entschied man sich das erste Kernkraftwerk in Phước Dinh zu errichten, das Zweite in Vĩnh Hải. Wer die Werke jedoch errichten würde, stand noch nicht fest.[5] Am 31. Oktober 2010 unterzeichnete Japan eine Absichtserklärung, Vietnam beim Bau des zweiten Kernkraftwerks im Land zu unterstützen. Ähnlich wie bei der am gleichen Tag unterzeichneten Bauabsichtserklärung für das Kernkraftwerk Phước Dinh würde Japan als Auftragnehmer einen Kredit zum Bau der Anlage zur Verfügung stellen.[6] Im September 2011 unterzeichnete die Japan Atomic Power Company mit dem staatlichen Energiekonzern Vietnam Electricity einen Vertrag über die Ausarbeitung einer Studie zum zweiten Werk. Man wolle dabei neben möglichen Reaktordesigns mögliche weitere geeignete Standorte suchen als Alternative zu Vĩnh Hải. Bewogen habe dies unter anderem der Reaktorunfall von Fukushima-Daiichi in Japan.[7]

Ende Mai bis Anfang Juni 2014 reisten Vertreter seitens Mitsubishi Heavy Industries nach Vietnam um für Vĩnh Hải aktiv mit dem Flaggschiff des Unternehmens, dem ATMEA1, zu werben. Auch die japanische Regierung, die für eine Werbetour für das Design nach Vietnam reiste, empfahl im Rahmen des endenden Technologie-Auswahlverfahrens für Vĩnh Hải den ATEMA1 zu wählen.[8][9]

Bau

Nach Plan sollte mit dem Bau der ersten beiden Reaktoren im Jahr 2015 begonnen werden.[10] Aufgrund der geplanten Verschiebung des Bauprogramms um mehrere Jahre könnte der Bau möglicherweise erst 2024 oder 2025 beginnen.[11]

Betrieb

Nach Plan soll der erste Block 2021 und der Zweite 2022 ans Netz gehen.[10]

Daten der Reaktorblöcke

Das Kernkraftwerk Vĩnh Hải soll aus zwei Reaktorblöcken bestehen, von denen sich zwei in Planung befinden.

Reaktorblock[12] Reaktortyp Leistung Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Stilllegung
Typ Baulinie Netto Brutto
Vĩnh Hải 1 DWR ATMEA1 1000 MW 1150 MW
Vĩnh Hải 2 DWR ATMEA1 1000 MW 1150 MW

Einzelnachweise

  1. Naoki Yamano, u.a.: Proceedings of the 1999 Symposium on Nuclear Data: November 18-19, 1999, JAERI, Tokai, Japan. Japan Atomic Energy Research Institute, 2000. Seite 65.
  2. World Nuclear News: Nuclear skills gaps addressed worldwide, 19.10.2007. Abgerufen am 08.11.2011. (Archivierte Version bei WebCite)
  3. World Nuclear News: Vietnam passes law on nuclear energy, 04.06.2008. Abgerufen am 08.11.2011. (Archivierte Version bei WebCite)
  4. World Nuclear News: Japan offers Vietnam help to launch nuclear power, 15.05.2008. Abgerufen am 08.11.2011. (Archivierte Version bei WebCite)
  5. World Nuclear News: Vietnamese congress approves nuclear project, 25.11.2009. Abgerufen am 08.11.2011. (Archivierte Version bei WebCite)
  6. World Nuclear News: Japan boosts cooperation with Vietnam, 02.11.2010. Abgerufen am 08.11.2011. (Archivierte Version bei WebCite)
  7. World Nuclear News: JAPC to assess Vietnamese project, 28.09.2011. Abgerufen am 08.11.2011. (Archivierte Version bei WebCite)
  8. VietNamNews: Nuclear plant technology offered by Mitsubishi, 04.06.2014. Abgerufen am 06.06.2014. (Archivierte Version bei WebCite)
  9. Enformable: Vietnam pushed to use Mitsubishi reactors, 04.06.2014. Abgerufen am 06.06.2014. (Archivierte Version bei WebCite)
  10. a b World Nuclear Association: Nuclear Power in Vietnam, 08.11.2011. Abgerufen am 08.11.2011. (Archivierte Version bei WebCite)
  11. Reuters: UPDATE 2-Vietnam may delay first nuclear power plant - PM, 16.01.2014. Abgerufen am 17.01.2014. (Archivierte Version bei WebCite)
  12. Power Reactor Information System der IAEA: „Vietnam“ (englisch)

Siehe auch