Herzlich willkommen in der Nucleopedia! Hierbei handelt es sich um eine freie Enzyklopädie, die sich auf den Bereich der Kernenergie spezialisiert hat. Die Inhalte sind frei verfügbar und unter Lizenz frei verwendbar. Auch Sie können zum Inhalt jederzeit beitragen, indem Sie als Benutzer den Seiteninhalt verbessern, erweitern oder neue Artikel erstellen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung an dem Projekt!

Benutzerkonto beantragen  Benutzerkonto anfordern

Hauptseite

Aus Nucleopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen in der Nucleopedia
Die Nucleopedia ist eine freie Enzyklopädie, die jedermann frei bearbeiten und so sein Wissen beitragen kann. Es sind bereits 383 Artikel in deutscher Sprache entstanden. Die Nucleopedia ist außerdem auch in englischer Sprache verfügbar und wird parallel zur deutschen Sprachversion unter den gleichen Bedingungen angeboten.

Nucleopedia logo.png

Empfohlener Artikel

Haben Sie bereits gewusst, dass das Kernkraftwerk Tullnerfeld trotz Fertigstellung nie den Betrieb aufnahm?

AKW Zwentendorf.jpg
Die Planungen für das Kernkraftwerk Tullnerfeld begannen im Jahr 1968 mit der Gründung der Kernkraftwerk-Planungsgesellschaft mbH, welche den Auftrag hatte, Pläne für das erste Kernkraftwerk in Österreich zu erstellen. Im November 1969 hatte man die Suche nach einem geeigneten Standort beendet; die Wahl fiel auf die Gemeinde Zwentendorf in Niederösterreich. Der Bau des Kernkraftwerks startete offiziell am 1. Mai 1971. Ende des Jahres 1977, nach einer Bauverzögerung von einen Jahr, war die Anlage vollendet. Allerdings kam es 1978 zu einer Volksabstimmung, die die zivile Nutzung der Kernenergie in Österreich unmöglich machte. Die Anlage wurde anschließend eingemottet.
Neu geschrieben
Aktuelle Ereignisse
Gundremmingen
  • 01.01.2022 - Im Kernkraftwerk Fuqing wurde der sechste Block, ein Hualong One, nun offiziell mit dem Netz synchronisiert, womit sich der Block fortan in Betrieb befindet. Der Block ist mit einer Leistung von 1150 MW der 54. Kernreaktor in der Volksrepublik China, der sich in Betrieb befindet.
  • 31.12.2021 - Im Kernkraftwerk Grohnde wurde offiziell für den einzigen Block des Werkes, ein KWU DWR-1300 MWe, nach 37 Jahren Betrieb um 23:59 Uhr die Stilllegung vollzogen. Die Zahl der in Betrieb befindlichen Kernkraftwerke in Deutschland sinkt damit von 4 auf 3 Reaktoren.
  • 31.12.2021 - Im Kernkraftwerk Brokdorf wurde offiziell für den einzigen Block des Werkes, ein KWU DWR-1300 MWe, nach 35 Jahren Betrieb um 23:59 Uhr die Stilllegung vollzogen. Die Zahl der in Betrieb befindlichen Kernkraftwerke in Deutschland sinkt damit von 5 auf 4 Reaktoren.
  • 31.12.2021 - Im Kernkraftwerk Gundremmingen wurde offiziell für den Block C des Werkes, ein KWU Baulinie '72 SWR, nach 37 Jahren Betrieb um 20:15 Uhr die Stilllegung vollzogen. Die Zahl der in Betrieb befindlichen Kernkraftwerke in Deutschland sinkt damit von 6 auf 5 Reaktoren.
  • 30.12.2021 - Im Kernkraftwerk San'ao befindet sich der zweite Block, ein Hualong One, nun offiziell im Bau. Damit sind zur Zeit in der Volksrepublik China 21 Leistungsreaktoren im Bau.
  • 28.12.2021 - Im Kernkraftwerk Changjiang befindet sich der vierte Block, ein Hualong One, nun offiziell im Bau. Damit sind zur Zeit in der Volksrepublik China 20 Leistungsreaktoren im Bau.
Vernetzung

Folge den neuesten Entwicklungen außerhalb:
Feed-icon.svg Nucleopedia bei Facebook Nucleopedia bei Twitter

Folge den neuesten Entwicklungen innerhalb:
Benutzerkonto beantragen Discord Color Text Logo (2015-2021).svg