Herzlich willkommen in der Nucleopedia! Hierbei handelt es sich um eine freie Enzyklopädie, die sich auf den Bereich der Kernenergie spezialisiert hat. Die Inhalte sind frei verfügbar und unter Lizenz frei verwendbar. Auch Sie können zum Inhalt jederzeit beitragen, indem Sie als Benutzer den Seiteninhalt verbessern, erweitern oder neue Artikel erstellen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung an dem Projekt!

Benutzerkonto beantragen  Benutzerkonto anfordern

Kernkraftwerk Singori

Aus Nucleopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kernkraftwerk Singori
Standort
Land Flag of South Korea.svg Südkorea
Ort Gori
Koordinaten 35° 19′ 43″ N, 129° 18′ 8″ OTerra globe icon light.png 35° 19′ 43″ N, 129° 18′ 8″ O
Reaktordaten
Eigentümer Korea Hydro and Nuclear Power Co.
Betreiber Korea Hydro and Nuclear Power Co.
Betriebsaufnahme 2010
Im Bau 1 (1400 MW)
Im Betrieb 3 (3400 MW)
Stand der Daten 18. August 2009
Spacer.gif
Gtk-dialog-info.svg
Die Quellen für diese Angaben sind in der Zusatzinformation einsehbar.

Das Kernkraftwerk Singori (auch Shin-Kori) steht in Südkorea nahe dem Ort Kori. Das Gelände liegt auf der Grenze von den Provinzen Busan und Ulsan. Direkt daneben liegt in der Provinz Busan das Kernkraftwerk Gori.

Singori I

Die Reaktoren eins und zwei sind Druckwasserreaktoren vom Typ OPR-1000 (KSNP) uns gehören zur Ausbaustufe Singori I. Die Hauptauftragnehmer war die Doosan Heavy Industries & Construction Company. Korea Hydro and Nuclear Power Co. übernahm das Management des Projekts, einschließlich der Lizenzvergabe, Beschaffung der Komponenten, Bau der Anlage, Inbetriebnahme der Anlage und anschließend den kommerziellen Betrieb. Der Bau des ersten Reaktorblocks begann am 16. Juni 2006 und der Bau der zweiten Einheit, eine baugleiche Einheit wie Block 1, folgte am 5. Juni 2007, fast ein Jahr später.[1][2][3]

Geplant war, dass der erste Reaktor im September 2008 den kommerziellen Betrieb aufnehmen sollte und der zweite Block im September 2009. Allerdings wurde die Inbetriebnahme auf August 2010 (Block 1) und August 2011 (Block 2) verschoben. Die Bruttoleistung beider Reaktoren liegt bei 1000 MW und die Nettoleistung bei 960 MW.[1][2][3]

Singori II

Dir Reaktoren drei und vier sind ebenfalls zwei Druckwasserreaktoren, jedoch vom Typ APR-1400. Es sind die ersten ihrer Art und gehören zur Ausbaustufe Singori II. Die Blöcke drei und vier sind Baugleich. Der APR-1400 ist eine verbesserte Version des KSNP dessen Design im Jahr 1999 vollendet wurde. Der Bau von Block drei begann am 31. Oktober 2008. Der vierte Reaktor ist seit dem 15. September 2009 in Bau. Die Leistung beider Reaktoren beträgt Brutto 1400 MW und netto 1340 MW. Die Inbetriebnahme von Block drei ist für 2013 vorgesehen.[1][4][5]

Daten der Reaktorblöcke

Das Kernkraftwerk Singori hat vier Reaktorblöcke die sich alle in Bau befinden.

Reaktorblock[1] Reaktortyp Leistung Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Stilllegung
Typ Baulinie Netto Brutto
Singori I
Singori-1 DWR OPR-1000 985 MW 1038 MW 15.06.2006 04.08.2010
Singori-2 DWR OPR-1000 960 MW 1000 MW 05.06.2007 28.01.2012
Singori II
Singori-3 DWR APR-1400 1340 MW 1400 MW 31.10.2008 15.01.2016
Singori-4 DWR APR-1400 1340 MW 1400 MW 15.09.2009 (30.09.2014)

Einzelnachweise

Siehe auch

Icon NuclearPowerPlant-green.svg Portal Kernkraftwerk