Herzlich willkommen in der Nucleopedia! Hierbei handelt es sich um eine freie Enzyklopädie, die sich auf den Bereich der Kernenergie spezialisiert hat. Die Inhalte sind frei verfügbar und unter Lizenz frei verwendbar. Auch Sie können zum Inhalt jederzeit beitragen, indem Sie als Benutzer den Seiteninhalt verbessern, erweitern oder neue Artikel erstellen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung an dem Projekt!

Benutzerkonto beantragen  Benutzerkonto anfordern

Kernheizwerk Liaoyuan

Aus Nucleopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kernheizwerk Liaoyuan
Standort
Land Flag of the People's Republic of China.svg Volksrepublik China
Provinz Jilin
Ort Liaoyuan
Koordinaten 27° 21′ 44″ N, 109° 1′ 57″ OTerra globe icon light.png 27° 21′ 44″ N, 109° 1′ 57″ O
Reaktordaten
Eigentümer CNNC Liaoyuan Yanlong Clean Power Company Limited
Betreiber CNNC Liaoyuan Yanlong Clean Power Company Limited
Geplant 1 (400 MW)
Zusatzfunktion Fernwärme
Spacer.gif
Gtk-dialog-info.svg
Die Quellen für diese Angaben sind in der Zusatzinformation einsehbar.

Das Kernheizwerk Liaoyuan (chinesisch 辽源核能供热) soll in der Stadt Liaoyuan in der chinesischen Provinz Jilin entstehen. Es soll Fernwärme für die Stadt bereitstellen.

Geschichte

Am 28. November 2017 begann die China National Nuclear Corporation den von ihr selbst entwickelten Heizreaktor Yanlong zu vermarkten. Für einen Prototypen wollte man zunächst einen Standort in der Stadt Siping in der Provinz Jilin festlegen. Diese Standortauswahl scheiterte jedoch aufgrund eines Militärflughafens, der im Einflussbereich des Kernheizwerks liegen würde und damit der Standort als nicht geeignet bewertet wurde. Infolge dieser Feststellung wurde das Projekt in die Stadt Liaoyuan in der Provinz Jilin verlegt.[1] Ein entsprechendes Kooperationsabkommen für den Bau des Kernheizwerks unterzeichnete die China National Nuclear Corporation und die Stadt Liaoyuan im August 2019. Die vorläufige Machbarkeitsstudie wurde im Dezember 2019 abgeschlossen.[2] Noch im Jahr 2019 reichte die China National Nuclear Corporation die Machbarkeitsstudie auf Bestätigung des Projekts bei der Nationalen Energieadministration ein.[1] Die entsprechende Gesetzgebung für das Kernheizwerks Liaoyuan wurde am 24. März 2020 durch den Nationalen Volkskongress der Provinz Jilin verabschiedet.[3]

Im Mai 2021 wurde die Prüfung des Projekts durch die Nationale Energieadministration abgeschlossen und die Auswahl von Liaoyuan für das Projekt bestätigt. Für die Bestätigung als Demonstrationsprojekt erhält das Projekt über drei Jahre eine Gesamtsubventionierung der Regierung aus Peking von 900 Millionen Yuan.[4] Am 16. Juni 2022 wurde der Auftrag für die Herstellung der Reaktorkomponenten an die Zhefu Holdings übernommen.[5]

Standortdetails

Der Bau des Kernheizwerks erfolgt vornehmlich im Rahmen der Dekarbonisierung der Wärmeversorgung, für das ein entsprechendes Programm seitens der Staatsregierung initiiert wurde. Die Stadt Liaoyuan plant im Rahmen dieses Programms bis 2023 ihre Wärmeversorgung vollständig kohlenstofffrei aufzustellen.[4] Das Kernheizwerk Liaoyuan soll eine Fläche von rund 10 bis 20 Millionen Quadratmeter Heizfläche beheizen können, was rund 200.000 Häusern mit Drei-Zimmer-Wohnungen entspricht. Neben der Fernwärmeversorgung ist die Anlage zudem dafür ausgelegt hochwertige medizinische Radioisotope[1] und bestrahltes monokristallines Silizium zu produzieren.[6]

Eigentümer und Betreiber

Als ausführendes Unternehmen wurde am 27. Januar 2022 die CNNC Liaoyuan Yanlong Clean Power Company Limited (chinesisch 中核辽源燕龙清洁能源有限公司) mit einem vorläufigen Festkapital von 400 Millionen Yuan gegründet. Der alleinige Eigentümer des Unternehmens ist die China National Nuclear Corporation.[7]

Technik

Der Reaktor des Typs Yanlong erreicht eine thermische Leistung von 400 MW.[1] Bei dem Reaktormodell handelt es sich um einen Niedertemperaturreaktor in Poolbauweise. Die Ausgangstemperatur des Kühlmittels aus dem Reaktor liegt bei 98 °C,[8] das Fernwärmenetz wird mit einer Temperatur von 90 °C im Vorlauf beliefert. Der Rücklauf liegt bei einer Temperatur von 60 °C.[9]

Daten der Reaktorblöcke

Reaktorblock[10]
(Zum Ausklappen Block anklicken)
Reaktortyp Leistung Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Stilllegung
Typ Baulinie Netto Brutto

Einzelnachweise

  1. a b c d 腾讯网: 核能供暖“登陆战”, 26.12.2019. Abgerufen am 23.01.2023. (Archivierte Version bei Internet Archive)
  2. 辽源市人民政府: 中核集团核建高温堆控股有限公司董事长徐力一行到我市考察, 19.05.2020. Abgerufen am 23.01.2023. (Archivierte Version bei Archive.is)
  3. 北极星售电网: 吉林省人大常委会批准《辽源市城市供热管理条例》:鼓励清洁供热 推广先进供热用热节能技术, 25.03.2020. Abgerufen am 23.01.2023. (Archivierte Version bei Internet Archive)
  4. a b 中国炉具网: 吉林辽源市入选国家北方地区冬季清洁取暖城市, 04.05.2021. Abgerufen am 23.01.2023. (Archivierte Version bei Internet Archive)
  5. 中国核电网: 百尺竿头更进一步 浙富控股喜获“燕龙”低温堆双订单, 17.06.2022. Abgerufen am 23.01.2023. (Archivierte Version bei Internet Archive)
  6. OFweek电力网: 响应国家“高质量发展”要求,核电写入八地区“十四五”规划!, 30.09.2021. Abgerufen am 23.01.2023. (Archivierte Version bei Internet Archive)
  7. 企查查: 中核辽源燕龙清洁能源有限公司, 27.12.2022. Abgerufen am 23.01.2023. (Archivierte Version bei Internet Archive)
  8. Ke Guotu: DHR, A “CLEAN” DISTRICT HEATING REACTOR, Januar 2021. Abgerufen am 23.01.2023. (Archivierte Version bei Internet Archive)
  9. LIU Xingmin: Nuclear District Heating Warm the World, Guard the Globe, November 2018. Abgerufen am 23.01.2023. (Archivierte Version bei Internet Archive)
  10. Power Reactor Information System der IAEA: „China, People's Republic of“ (englisch)
  11. Nuclear Engineering International: 2011 World Nuclear Industry Handbook, 2011.
  12. International Atomic Energy Agency: Operating Experience with Nuclear Power Stations in Member States. Abrufen.

Siehe auch